Was erkennen wir im Seelenbild der Pentalogie?

Die Seele ist in sich ganz, vollständig und rein.

Ich BIN die Seele, nicht ich habe eine Seele.

Im Seelenbild können wir unsere unbewusste Lebensaufgabe und unser Seelenziel für diese Inkarnation erkennen.

Die Seele inkarniert mit einer Absicht für jedes Leben. Die Absicht ist, uns immer neu bewusst zu werden, wer wir Menschen in Wahrheit sind, wo wir herkommen und wie wir auf der Erde dieses Bewusstsein im Alltag integrieren können. Das geht einher mit den vielfältigsten Erfahrungen, die unsere Seele praktisch nur durch uns als Mensch machen kann. Das ist somit auch das Hauptziel unserer Seele, an unseren Erfahrungen teilhaben zu können. All dies ist mit dem «Kollektiv» abgesprochen. Deshalb lebt und stirbt man nicht per «Zufall», Unfall usw.

Die Seele möchte also im Hier und Jetzt Erfahrungen machen. Welche diese sind, erkennen wir anhand des Seelenbildes, welches uns als Vermittlerrolle dient.

Hier ein paar Beispiele, was wir darin erkennen können:

  • Wo Erfahrungen einer psychisch schwierigen Kindheit gespeichert sind
  • Wo wir „seelisch“ dünnhäutig sind
  • Wo und weshalb wir etwas länger brauchen, um psychische Dinge zu verdauen
  • Warum wir uns oft selbst nicht verstehen
  • Warum wir sehr verletzlich sind
  • Warum wir öfters an uns selbst zweifeln
  • Warum wir ausgeprägt träumen, oft auch angstvoll
  • Warum wir Tagträumen und manchmal realitätsfremd sind
  • Warum wir schüchtern sind
  • Warum wir oft nichts auf die Reihe bekommen
  • Wo ein unbewusstes, verstecktes Opferthema liegt
  • Weshalb wir uns manchmal als nicht „normal“ empfinden
  • Was meine eigentliche Bestimmung ist

usw… Die Reihe setzt sich noch ewig fort.

Durch die praktische Arbeit mit dem Seelenbild, hat sich herauskristallisiert, dass Emotionen häufig Gefühle sind, die selbständig geworden sind und die wir oft nicht mehr kontrollieren können.

Wir befinden uns in der jetzigen Zeit auf dem Weg zur Entfaltung unseres kosmischen Bewusstseins, jeder mit seinen Begabungen, Talenten und Herausforderungen. Vielleicht möchtest gerade auch DU Pionierarbeit leisten und ein Leuchtturm für Andere sein.

Durch das Erkennen des Seelenplanes können wir die durch uns selbst geschaffenen Situationen verstehen, die gemachten gespeicherten Erfahrungen ins Bewusstsein holen, Unerwünschtes transformieren, eine Wegrichtung bekommen, wieder Freude spüren, inneres Glück erleben und somit eine Ausgewogen- und Ausgeglichenheit erreichen.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal erwähnen, dass das Geistbild, das Pentagramm, erste Priorität hat und als Grundlage zuerst angeschaut werden sollte. Denn alles entsteht zuerst im Geist. Das Seelenbild baut darauf auf, nachher folgt das Körperbild.
Dazu mehr beim nächsten Newsletter.

Möchten Sie es lernen?
Die nächste Ausbildung beginnt Ende August!
Ich würde mich freuen, wenn Sie dabei sind.

Ausbildung zur/zum
Dipl. Numerologie / Pentalogie-Beraterin
Dipl. Numerologie / Pentalogie-Berater
Stoffplan und Daten 2019,20

Möchten Sie eine persönliche Beratung?

Herzliche Sommergrüsse
Ihre/Eure Bettina

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.