Bagua

Durch die Analogie mit den neun Lebensbereichen erkennen Sie Ihre Lebenssituation.

Das Bagua (Drei-Türen-Bagua) teilt den Grundriss eines Gebäudes in neun Bereiche auf.
Was sich im jeweiligen Bereich befindet, kann Aufschluss geben über aktuelle Thematiken im Leben der Bewohnerinnen und Bewohner.

Veränderungen bewirken.
Wird ein Lebensbereich mit Feng Shui-Massnahmen verändert, begünstigt dies positive Veränderungen im entsprechenden Lebensbereich der / des Betroffenen. (Analogiegesetz)

Fehlbereiche erkennen.
Fehlen im Grundriss ganze Bereiche, kann dies bedeuten, dass die Bewohnerinnen und Bewohner mit dem betreffenden Lebensbereich Schwierigkeiten haben. Auch hier können Feng Shui-Massnahmen behilflich sein, den nicht vorhandenen Bereich ins Leben zu integrieren.

Das Bagua bildet die Grundlage für das intuitive Feng Shui.
Im klassischen Feng Shui ist die Methode des Drei-Türen-Bagua umstritten.

Das Bagua und die Chakren

Jedem Bagua-Bereich kann ein Chakra zugeordnet werden.

1 – Karriere – Wurzel-Chakra
Das Wurzel-Chakra und der Bereich Karriere stehen für unsere „Erdung“. Sie benötigen ein gesundes, stabiles Wurzel-Chakra, damit Sie Ihren Lebensweg zuverlässig finden und gehen können.

2 – Beziehung – Sakral-Chakra
Das Sakral-Chakra, auch Sexual-Chakra, ist der Ursprung und die Kraft aller Arten von Beziehungen (nicht nur Paarbeziehungen). Ziel ist, die Beziehungen im Herz-Chakra mit Liebe zu transformieren und, wenn möglich, im Scheitel-Chakra auf die Ebene des All-Eins-Seins anzuheben.

4 – Reichtum – Solarplexus-Chakra
In diesem Bagua-Bereich geht es nicht nur um den materiellen, äusseren, sondern auch um den inneren Reichtum, um Erfüllung. Reich ist, wer grosszügig geben kann. Sie können mit Ihrem Wohlstand grosszügig umgehen, aber auch Ihre inneren Werte versprühen, die in der Tat unerschöpflich sind.
Das Solarplexus-Chakra ist der Sitz des Willens. Sie benötigen diese Willenskraft, um die Fülle in Ihr Leben zu holen.

5 – Zentrum – Herz-Chakra
3 – Familie – Herz-Chakra
7 – Kinder – Herz-Chakra
Das Zentrum des Baguas und das Zentrum des Hauses werden auch „Tai Chi“ genannt, was soviel meint wie das gesamte Befinden, das körperliche, geistige, psychische und soziale Wohlergehen. Familie und Gesundheit sowie Kinder und Kreativität bilden mit dem Zentrum eine Linie, die dem Herz-Chakra zugeordnet wird. Wenn Gesundheit und Liebe aus dieser Linie strömen, ist dies eine Wohltat für das „Tai Chi“ und somit auch für die restlichen Bagua-Bereiche.

6 – Hilfreiche Freunde – Hals-Chakra
Der Bereich Hilfreiche Freunde hängt mit Austausch und Kommunikation zusammen. Dafür ist das Hals-Chakra verantwortlich. Je besser Sie sich ausdrücken, je offener Sie kommunizieren, desto mehr und gehaltvollere „hilfreiche Freunde“ werden Sie in Ihr Leben anziehen.

8 – Persönlichkeitsentwicklung – Stirn-Chakra
Dieser Bagua-Bereich steht für Ihre spirituelle Entwicklung, das“weltliche“ Wissen und Lernen, die Entwicklung Ihrer Talente und so weiter. Das Stirn-Chakra befindet sich an der Stelle des 3. Auges, das für erweiterte Wahrnehmung steht, sofern es geöffnet ist.

9 – Ansehen – Scheitel-Chakra
Der Bereich Ansehen erzählt davon, wie Sie sich nach aussen geben, wie Sie wirken, wie Sie wahrgenommen werden (möchten). Mit dem Scheitel-Chakra verbinden Sie sich mit Ihrem Höheren Selbst und erfahren, wer Sie wirklich sind. Beide, der Bereich 9 und das Scheitel-Chakra, haben mit Transformation zu tun.