Schlafzimmer und Schlaf-pro-bleme

Sorgen erdrücken

Aktuell erfahre ich, dass einige Menschen Schlafprobleme haben. Dies kann natürlich mit der momentanen Welt-Situation zu tun haben, welche bei vielen Ängste auslöst und sie verunsichert. Zudem kommen eventuell noch Existenzängste hinzu. Da ist es ganz verständlich, dass der Geist nachts erschwert zur Ruhe kommt. Anstelle eines erholsamen Schlafes, wird gegrübelt.

Deshalb… und überhaupt generell, sollte das Schlafzimmer eine störfreie Zone sein und über ein harmonisches, ruheförderndes Ambiente verfügen.

Zuerst einmal die Bedeutung des Schlafzimmers aus der Feng-Shui-Sicht:
Das Schlafzimmer ist der Raum der größten Intimität, des Entspannens und der Erotik, der Seele und Leidenschaften, des Vertrauens, des Eintauchens in die Unendlichkeit, des Einssein mit jemandem, Raum der Nacht.
Es ist der Ort des Wechsels in eine andere Bewusstseinsebene, die uns vom Wachbewusstsein der „realen“ Welt ausruhen und erholen lässt. Bewusstheit und Unbewusstheit wechseln aneinander ab, doch das eine
kennt das andere nicht. Es ist der Raum der Zweisamkeit und Polarität. Das Lernthema ist der Sinn einer Zweierbeziehung im Ausgleich zwischen Yin und Yang.

Als Intimbereich der Partnerschaft unterscheidet es sich sinngemäss als Einzel- oder Doppelzimmer insofern, als man das Thema der Zweierbeziehung entweder gerade in sich verarbeitet als Yin und Yang (männliche und weibliche Anteile bei sich selbst) oder eben mit einem Partner. Wenn eine Doppelhälfte des Bettes leer ist, sehne ich mich vielleicht nach einem passenden Partner.

Nun spielt es natürlich auch noch eine Rolle, in welchem Baguabereich sich das Schlafzimmer befindet.
Liegt es zum Beispiel im Bereich „Reichtum“, spielt sich der Lernprozess der Partnerschaft in der Gleichberechtigung der Geschlechter als Mann und Frau ab, also auf der Ergänzung der rational-körperlichen Ebene und als Erfahrung in der körperlichen Liebe.
Liegt es im Bereich „Ehe“ geht es in der Partnerschaft um die Erfahrung, sich als Ergänzung auf der seelisch-körperlichen Ebene zu erleben, ohne bestimmte Forderung und Erwartung an den Partner. Man möchte mit dem Partner Momente der Ganzheit erleben.

Auf was sollte man nun also beim Schlafzimmer achten?

Gerade jetzt zur bevorstehenden Tag- und Nachtgleiche, bei der es um Reinigung und Neusortierung geht, bietet es sich an, sich von belastenden Dingen zu befreien und zu trennen. Gegenstände die nur herumstehen, die uns nicht nähren und erfreuen, sondern eher Energie abziehen, sollten entfernt werden. Auch ein Bügelbrett, Wäscheständer, Wäschekorb, Staubsauger, Computer oder andere Arbeitsutensilien erinnern uns unbewusst ständig an die Arbeit.
Oft finden sich auch ungeliebte Kleider im Schrank, Fehlkäufe zum Beispiel. Diese sollten nicht länger aufbewahrt werden und unnötig Platz einnehmen. Sie erinnern uns ständig an die Fehlinvestition und können ein „schlechtes Gewissen“ hervorrufen. Also weg damit… „Aus den Augen aus dem Sinn“. So gibt es wieder Platz und Luft für Neues.

Eine gemütliche, sinnliche, und angenehme Schlafzimmereinrichtung und Gestaltung unterstützt das Wohlbefinden und somit auch den Schlaf. Dabei spielen selbstverständlich auch Farben eine wesentliche Rolle. Diese sollten eher beruhigend wirken und nicht zu „knallig“ sein. Kühlere Farben unterstützen eher einen „Hitzetyp“, warme Farben eher einen „Gfrörli“.
Jeder Mensch hat einen eigenen, unterstützenden Farbenstrahl. Wenn man diesen kennt, kann man sehr gut die Bettwäsche danach wählen und ausrichten. Rot sollte nur ganz spärlich oder überhaupt nicht im Schlafzimmer eingesetzt werden, da es sehr unruhig und anregend wirkt.

Es lohnt sich auch, das Schlafzimmer auf spitze Kanten und Ecken zu untersuchen. Diese sollten keinesfalls auf das Bett zeigen.

Elektrosmog ist auch ein verbreitetes Thema. Oft befinden sich Fernseher, Handys, Radios, Drucker usw. im Schlafzimmer, welche natürlich energieanregend wirken. Kommt noch eine Wasserader hinzu, potenziert sich die kraftvolle Energie. Wenn wir ein gestärktes Immunsystem haben, merken wir davon kaum etwas. Wenn wir jedoch geschwächt und nicht in unserer Mitte sind, ist dies eine zusätzliche Belastung für den Körper.
Ein Schlafzimmer ist ja wie der Name es sagt, zum Schlafen da. Fernsehen und im Internet surfen kann man im Wohnzimmer, Arbeiten im Büro oder am Küchentisch, berufliche Dinge, wie Mails lesen und beantworten vor dem Einschlafen wirken und beschäftigen uns unbewusst im Schlaf weiter.
Anstelle dessen könnte man noch einen Abendspaziergang machen und frische Luft tanken. Beim Spazieren klären sich die Gedanken oft von selbst. Vielleicht hlft auch ein beruhigendes Bad, Entspannungsmusik oder eine Meditation, bei der man einschläft. Bestimmte wiederholende Rituale oder ein Tagebuch schreiben sind weitere Möglichkeiten, um den Tag in Ruhe abschliessen zu können.

Störfelder harmonisieren

Am Mittwoch 21. Oktober, gestalte ich in Malans ein Tagesseminar, bei dem wir lernen, Störfelder zu harmonisieren.


Herzliche, fröhliche Grüsse und erholsame Nächte wünsche ich Dir herzlichst,
Deine Bettina

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schlafzimmer und Schlaf-pro-bleme

Nun schlägt’s aber 13!

Diesen Satz kennst Du bestimmt auch und hast Deine eigene Vorstellung oder ein Erlebnis dazu.

Die meisten Menschen denken an Ärger und Empörung im Sinne von:
„Jetzt reichts“
„Das geht zu weit“
„Schluss damit“
„Meine Geduld ist nun zu Ende“
usw.

Kaum eine Zahl wird vom Aberglauben so verteufelt wie die Zahl 13. „Die Zahl bringt Unglück, am 13. eines jeden Monats warten ängstliche Gemüter grundsätzlich auf irgendein Unheil (Freitag, der 13.) oder in vielen Hotels gibt es kein Zimmer und keine Etage mit der Nr. 13, im Flugzeit keine Sitz-Reihe 13 und so weiter…..

Thema:
Einschneidende äussere Veränderung, Abschied der als schmerzhaft oder befreiend empfunden werden kann.

Dieses negative Bild der Zahl 13 kann man vielleicht auf die christliche Leidensgeschichte zurückführen. Jesus ist beim Abendmahl in der Runde seiner 12 Jünger der Dreizehnte. Er wird verraten und muss sterben.
Es gibt ebenso eine Überlieferung aus China. 1+3=4. Vier hört sich in der Aussprache ähnlich an, wie Tod! Interessanterweise ist die 13. Karte im „Tarot“ auch der Tod, bedeutet aber sinngemäss etwas ganz anderes. Nämlich: „Altes stirbt, Neues wird geboren und drängt zur Verwirklichung“.

Für ein besseres Verständnis gehen wir einmal kurz zur Zahl 12 zurück!

Die Schwingungsenergie der 12 entspricht einer entwickelten Seele, die durch viele Erfahrungen gereift ist. Es ist die „vollkommene Zahl“! So hat zum Beispiel ein vollendetes Jahr 12 Monate, dann beginnt ein Neues mit dem Wissen des vorangegangenen Jahres. Es kommen neue Themen und Herausforderungen, welche auf dem Gelernten aufbauen.

13 folgt der 12 und ist somit eine besondere Zahl, je nachdem wie sie gelebt wird! 13 bedeutet entweder Zurückentwicklung und Stagnation, wenn man an „Altem“ festhält, oder Erfolg durch Erneuerung und Neues zulassen.
Mit der 13 gibt es keine Halbheiten, es geht um „Alles oder Nichts“. Man sollte den Tatsachen „in die Augen sehen“ und dementsprechend Handeln! Sie ist eine Primzahl und somit „einzigartig“ und nicht teilbar. Es gibt kein „Entweder-Oder“!

Die 13 verursacht erst einmal Unruhe und damit Bewegung und Entwicklung. Am Ende ergibt sich aber eine neue Harmonie. In dieser neuen, wiedererstellten Harmonie ist schließlich die Bewusstheit hinzugetreten. Sie steht für Wiedergeburt und innere Weisheit. Somit ist sie also eine positive, kraftvolle Zahl, um Neues zu bewirken.
Wusstest Du, dass nach der Befruchtung am 13. Tag die Nabelschnur zum Embryo voll ausgebildet und verankert ist, und somit es dann an den Blutkreislauf der Mutter angeschlossen ist? Danach vergehen in der Regel 20 mal 13 Tage bis zur Geburt.

Die 13 wird auch dem Planeten Venus zugeordnet, welcher für Weiblichkeit und Schönheit, der weisen Frauen und der neuen Göttinnen steht. Sie bringt eine große Kraft bedingungsloser Liebe mit. Der Freitag, welcher zusammen mit dem 13. in der Überlieferung auch für Unglück steht, entspricht auch dem Planeten Venus. Also kann Freitag der 13. eigentlich nur ein Glückstag sein ;.) Den nächsten Freitag, den 13. haben wir im November! Dieser Tag birgt also grosse Chancen für Neues!

Hast Du auch an einem 13. Geburtstag? Egal in welchem Monat,… dann trägst Du das Potenzial eines Führers in Dir 🙂 Der Monat sagt noch aus, um welches Thema und Potenzial es sich handelt.

Interessiert Dich das Thema und möchtest Du es lernen?

Ich würde mich freuen, Dich am 4. September persönlich zum Ausbildungsbeginn begrüssen zu dürfen.
Wenn Du zuerst gerne ein persönliches Gespräch mit mir führen möchtest, kontaktiere mich bitte einfach!

…selbstverständlich auch für eine persönliche Pentagramm-Analyse und Feng-Shui-Beratung!
Ausbildungsprogramm
Stoff- und Datenplan
Referenzen….
Impressionen

Herzliche, fröhliche Grüsse,
Deine Bettina

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nun schlägt’s aber 13!

Familien-Konstellationen

Wie im letzten Newsletter schon geschrieben, finden wir in der Numerologie/Pentalogie viele Erklärungen und Antworten über unsere Herausforderungen im Leben.
Es gibt keine „Zu-fälle“!
Die Dinge und Personen fallen uns zu, wir ziehen sie an, um uns persönlich weiter zu entwickeln und Erfahrungen zu sammeln.
Dies entspricht den Gesetzmässigkeiten des Lebens.
Somit ist es verständlich, dass uns auch unsere Familienkonstellationen, ob erfreulich oder nicht, dienen.
Jeder Mensch ist einzigartig in seinem Wesen und somit auch in seiner Art zu Denken, zu Fühlen, in seinen Emotionen und in seiner Art zu Handeln. Gemachte Erfahrungen, Erlebnisse, Erziehungen und mitgebrachte Charakterzüge haben ihn geprägt.


Jede emotionale Erfahrung wie Streit, Empörung, Hilfslosigkeit, Liebesentzug usw., kann erklären, wieso ein Mensch heute zu übergrosser Wut, Gewalt und sogar Hass fähig ist. Sind wir darin involviert und verwickelt, möchten uns diese Themen auf unser eigenes Lernthema aufmerksam machen. In jedem Mensch schlummert eine Sehnsucht, eine Liebe welche zum Vorschein kommen und gelebt werden möchte. Wie kommen wir dahin? In dem wir die Dinge verstehen und die Hintergründe herausfinden.
Gerade diese Menschen, mit welchen wir uns nicht so gut verstehen, auch solche, die uns „auf die Palme“ bringen können, spiegeln uns ein Thema, welches wir uns anschauen sollten.


Thema der Abgrenzungsebene ist es, anderen (meist im familiären Bereich bzw. in der Partnerschaft) Grenzen zu setzen und sich nicht fremd bestimmen zu lassen. Indirekt auch sich selbst Grenzen zu setzen.

Nun fragst Du dich sicherlich als Beispiel…
Was spiegelt mir denn meine nervige Schwiegermutter? Wir sind doch total unterschiedlich…
Ja, das mag sein… und gerade dieses Unterschiedliche gilt es sich anzuschauen. Die Schwiegermutter empfinden wir vielleicht als pedantisch, kontrollierend und übergriffig. Da können wir uns fragen, warum lasse ich dies zu? Das Thema heisst hier Abgrenzung. Wie schaffe ich eine natürliche, authentische, selbstbewusste Abgrenzung, ein „Stopp bis hierhin und nicht weiter“? Kann ich ein klares „Nein“ aussprechen oder fällt mir das schwer?
In der Pentalogie erkenne ich dieses Thema bei einer vorhandenen „Abgrenzungsebene“ 4-8.

In der Wohnung finde ich oft Fensterfronten ohne einen geeigneten Schutz wie harmonische, passende Vorhänge, oder ein unvorteilhaftes, dunkles Zentrum.

Ein weiteres Beispiel einer Anfrage:
Warum ist mein Vater ein „Messie“, welches mir Mühe bereitet, ich selbst bin sehr ordentlich? (Könnte natürlich auch der eigene Partner sein)!
Hier können wir uns fragen, ob ich selbst vom Wesen her vielleicht eher strukturiert bin und eine Übersicht und Kontrolle haben möchte und brauche? Auch dies erkennen wir im persönlichen Pentagramm. Unordentliche Menschen können mehrere Nullen und/oder Achten im Geburtsdatum oder Geburtszeit haben. Sehr ordentliche Menschen Einsen und/oder Fünfen.

In diesem Fall wählte der Vater in der ersten Lebenshälfte, sehr aktiv als vorwiegend denkender Mensch unterwegs zu sein und der Materie und dem Tun mehr Aufmerksamkeit zu geben. Die Gefühle waren weniger wichtig. In der 2. Lebenshälfte war dann die Wandlung angesagt, alles „über Bord“ zu werfen und tief in die Gefühle einzutauchen. Dies bringt natürlich erst einmal ein grosses Chaos mit sich und kippt ins Gegenteil, welches dann auch in der Wohnung vorzufinden ist.

Hier noch ein 3. Beispiel auf Anfrage einer besorgten Mutter:
Warum ist mir ein eigenes Kind eher fremd und das andere steht mir nah?
Mit pentalogischen Gutachten kann man auch sehr gut eine Familienaufstellung machen. Darin erkenne ich ganz klar, dass das eine Kind eher die Charakterzüge und die Veranlagungen des Vaters spiegelt und das andere die der Mutter!
Es gibt aber auch Konstellationen, bei denen überhaupt nichts Gemeinsames feststellbar ist. Bei den „Neuen Kindern“ tritt dies vermehrt auf, sie haben ja auch eine besondere Aufgabe für diese Zeitepoche gewählt.

Im Grundriss erkennen wir diese Themen auch! Der Bereich 6 im Bagua steht für die Vaterthematiken. Der Bereich 2 für die Mutterthematiken. Wenn wir dazu das Bagua auch auf das Kinderzimmer legen, erkennen wir die Themen des Kindes, wie es die Eltern, also Mutter und Vater wahrnimmt.
Viel Freude beim Erkunden…

Interessiert Dich das Thema und möchtest Du es lernen?

Ich würde mich freuen, Dich am 4. September persönlich zum Ausbildungsbeginn begrüssen zu dürfen.
Wenn Du zuerst gerne ein persönliches Gespräch mit mir führen möchtest, kontaktiere mich bitte einfach!

…selbstverständlich auch für eine persönliche Pentagramm-Analyse und Feng-Shui-Beratung!
Ausbildungsprogramm
Stoff- und Datenplan
Referenzen….
Impressionen

Herzliche, fröhliche Grüsse,
Deine Bettina

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Familien-Konstellationen

Familienanalyse durch Numerologie / Pentalogie

Heute erzähle ich Dir eine kürzlich erlebte hochinteressante, erstaunliche, wahre Geschichte. Von der Teilnehmerin habe ich die Erlaubnis, dies zu veröffentlichen.

Das letzte Modul der Numerologie/Pentalogie-Ausbildung fand Ende Juni statt, bei dem drei weitere Teilnehmerinnen ihre fakultative Diplom-Arbeit präsentierten.
Jede durfte an ihrem Präsentationstag Wünsche anbringen, welches Thema oder welche Pentagramme sie noch genauer betrachten möchten. So entstanden spontan ganze Familien-Bilder und -Aufstellungen.

Joya, eine Absolventin (Name geändert) wünschte sich, ihre Mutter und sich selbst mit den lebenslangen, schwierigen Herausforderungen aufzustellen. Die beiden hatten nie ein enges, liebevolles Miteinander und das nun bereits seit über 60 Jahren.
Joya erzählte uns, dass ihre Mutter nun seit ca. 36 Tagen im Koma liege, ohne künstliche Ernährung und lebenserhaltende Massnahmen. Für Alle , auch Ärzte und Pflegepersonal unverständlich und nicht nachvollziehbar. Nach bisherigem Wissen kann kein Körper so lange ohne Nahrung leben. Was passierte und lief hier also???

Ich kenne Joya nun bereits über 2 Jahre und durfte miterleben, wie sie oft müde, antriebs- und teilweise auch freudlos das Leben meistert. Ihr bisheriges Leben war geprägt von Schwierigkeiten, Beziehungsthematiken bis hin zu Gewalt-, Macht und Ohnmachterlebnissen.

Wir erstellten also die beiden Geistbilder der Pentalogie, um mehr über sie und ihre Mutter herauszufinden.
Als erstes fiel mir auf, dass die beiden dieselbe Lebenszahl, nämlich 27/9 haben.
In Kurzform erklärt, zeigt uns diese Lebenszahl, dass es in diesem Leben darum geht, der Stimme des Herzens zu folgen, sich selbst und der inneren Stimme zu vertrauen und zu erkennen, dass alle Situationen dazu dienen, integer und weise zu werden. Durch viele Enttäuschungen und Verletzungen baut man sich erst einmal eine Schutzwand auf, um danach das Herz wieder ganz weit zu öffnen. Die Entwicklung führt dahin, dass man ein bewusstes Verständnis für die Zusammenhänge erlangt und den Sinn hinter den Geschehnissen versteht. Alles dient der eigenen Entwicklung und Bewusstseinsveränderung, um eben zu echter Herzensweisheit zu gelangen.

Als weiteres fiel mir auf, dass die meisten der einzelnen Geburtsziffern gleich waren, einfach als Zahlendreher. So entstand folglich ein ganz ähnliches Geistbild. Joyas unterscheidet sich lediglich durch eine Verdoppelung und einer Weiterentwicklung einer Zahl.
In den fast identischen Seelenbildern, welche den Seelenplan enthalten, ist sichtbar, dass es sich um eine endgültige Auflösung von karmischen Verstrickungen und Erbgut handelt.

Wusstest Du, dass sich die eigene Seele in verschiedenen Seelenaspekten aufspalten und gleichzeitig inkarnieren kann?

Es stellte sich heraus, dass Joyas Mutter und sie selbst aus der selben Ursprungs-Seele stammen. Joya hat sich also zweimal inkarniert, als Mutter und Tochter, um sicher zu sein, dass sie die karmischen Themen in dieser Epoche und den Zeitfenstern endgültig abschliessen kann.
Dies erklärt, warum die Mutter ohne zusätzliche Unterstützung so lange am Leben blieb. Sie ernährte sich geistig von Joya. Deshalb war Joya so müde und fühlte sich oft geschwächt.

Wir liessen die Erkenntnisse erst einmal eine Nacht auf sich beruhen, um das Thema verdauen zu können, auch für den Verstand.
Am nächsten Tag, fühlte sich Joya schon etwas leichter, weil sie nun eine Erklärung für alles hatte. Aber wie nun weiter?…..
Am Nachmittag erlaubte Joya, mit unserer Unterstützung und Begleitung ihrer Mutter, nun, ihr irdisches Dasein zu beenden. Auch luden wir alle Energien und Seelenanteile, welche zu Joyas jetzigem Leben gehören ein, sich wieder bei ihr zu integrieren, um kraftvoll zu werden und zur bestmöglichen Stärke zu gelangen.

RIP

In der darauf folgenden Nacht, in der Mitternachts-Stunde verliess Joyas Mutter ihren Körper und beendete somit ihr Erdenleben…

Dies ist wirklich nur eine Kurzfassung dessen, was wir über die beiden Analysen herausgefunden haben. Es gäbe noch sehr viel darüber zu erzählen und zu erklären, doch dies würde den Rahmen hier sprengen.

Es gibt nichts, was es nicht gibt… So entdecken wir auch über die Numerologie / Pentalogie immer wieder Neues, Wundersames, welches dienlich und förderlich für die Menschen und ihr weiteres Leben ist. Ich bin immer wieder fasziniert darüber, was uns die Zahlen alles erzählen.

Interessiert Dich das Thema und möchtest Du es lernen?

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Ausbildung-001-1024x879.jpg

Ich würde mich freuen, Dich am 4. September persönlich zum Ausbildungsbeginn begrüssen zu dürfen.
Wenn Du zuerst gerne ein persönliches Gespräch mit mir führen möchtest, kontaktiere mich bitte einfach!

…selbstverständlich auch für eine persönliche Pentagramm-Analyse und Beratung!


Ausbildungsprogramm
Stoff- und Datenplan
Referenzen….
Impressionen

Herzliche, fröhliche Grüsse,
Deine Bettina

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Familienanalyse durch Numerologie / Pentalogie

In welcher Jahreszahl schwingst Du gerade?

Berechnung und Bedeutung  Deiner Wachstumszahl
(Wachstumsthema eines Jahres)

Die Grundzahlen von 1 (=10) bis 9 sind der Schlüssel zu einer eigenen Art von Kreislauf.

Momentan verspüren einige Menschen den Wunsch, sich beruflich oder privat zu verändern. Hierbei kann die eigene Jahresschwingung Auskunft geben, ob der Zeitpunkt ideal ist, oder ob es besser ist, das Jahr abzuwarten.

Aus der Beobachtung der Rhythmen und Muster unseres Lebens lernen wir, unsere persönlichen Wünsche mit den größeren Kräften und Rhythmen zu synchronisieren, den richtigen Zeitpunkt oder das richtige „Timing“ zu erkennen. So ist es möglich sich mit der Energiequalität eines Jahres zu bewegen und zu erkennen, wann wir gegen diese Strömung schwimmen und wann wir sozusagen freie Bahn haben.

Die Berechnung der Wachstumszahl:
Die Berechnung erfolgt analog der Berechnung der Lebenszahl (Geburtsdatum), nur dass anstelle des Geburtsjahres das laufende Jahr zu Geburtstag und Geburtsmonat addiert wird.

Beispiele:
12.10.1959 – Wachstumszahl für 2020: 1 + 2 + 1 + 0 + 2 + 0 + 2 + 0 = 8 als Wachstumszahl.
14.01.1989 – Wachstumszahl für 2020: 1 + 4 + 0 + 1 + 2 + 0 + 2 + 0 = 10 = 1 als Wachstumszahl.
23.12.1987 – Wachstumszahl für 2020: 2 + 3 + 1 + 2 + 2 + 0 + 2 + 0 = 12 = 3 als Wachstumszahl.

Diese Qualität gilt, aus meiner persönlichen Erfahrung, für das gesamte Jahr 2020, wobei die Intensität am stärksten während der Phase des Geburtsmonats ist.

Kurzdeutung der jeweiligen Wachstumszahl:

1 (0) Beginn eines neuen Zyklusses, Schaffenskraft, Kreativität, Neuanfang, in dem zuversichtlich neue Gelegenheiten wahrgenommen werden. Die Saat ist gelegt, aber noch nicht aufgegangen. Zeit der Gründung, aber auch Chaos, Ende der Ruhe.
2 Zusammenarbeit mit anderen Menschen, unsere Grenzen erkennen und uns in unserem neuen Arbeits- und Tätigkeitsfeld mit anderen arrangieren. Wir gehen neue Beziehungen und Bindungen ein und unterstützen Netzwerke – aber auch Trennung, Teilung, Zweifel.

3 Zeit der Fortschritte in unserer Entwicklung, Offenheit für alles Neue, aber auch Verletzlichkeit und Selbstzweifel.

4 Innere Festigkeit finden, Stärkung der Wurzeln über Herausforderungen und Schwierigkeiten, Wachstum – aber auch wachsam sein, alle Kräfte zusammennehmen.

5 Ordnung und Disziplin, sich selbst kennen lernen, Gefühl für Möglichkeiten und Chancen entwickeln.

6 Aufbauphase, großes Energiepotential, Pflichtgefühl, Perfektionismus, sehr unruhig.

7 Dankbarkeit, Erkenntnisse aus Erlebten ziehen, Zeit der Muße und des Genießens, aber auch die Auseinandersetzung mit dem Verdrängten (Spiegel).

8 Überfluss, Finanzen, Ernte, Ruhephase, künstlerische Betätigungen – aber auch Energielosigkeit.

9 Ruhe (freiwillig oder gezwungen), Rückzug, Loslassen, stille Besinnung, die zu Weisheit führt, Zeit der Rückschau.

Thema des jeweiligen Tages

Der Kreislauf, der im größeren Rahmen aufeinanderfolgende Jahre durchläuft, findet im kleineren Rhythmus jeden Tag statt.

Da in jedem Anfang der Ablauf bzw. Inhalt des ganzen Ereignisses enthalten ist, holten sich schon die Machthaber großer Epochen den Rat ihrer Seher ein, um den besten Tag für einen Kriegsbeginn oder auch den Tag der Grundsteinlegung für einen Tempelneubau zu ermitteln.

Die Berechnung der Tagesqualität:
Die Berechnung erfolgt durch Addieren des Tagesdatums

Beispiele:
07.07.2020 – Tageszahl:  7 + 7 + 2 + 0 + 2 + 0 = 18
1 + 8 = 9 =  9 als Tageszahl
24.12.2020 – Tageszahl: 2 + 4 + 1 + 2 + 2 + 0 + 2 + 0 = 13
13 = 1 + 3 = 4 als Tageszahl

Wir deuten die Tageszahlen analog der Auswertung der Wachs-tumszahlen.
So können wir natürlich das optimale, förderliche Datum für eine persönliche, wichtige Aktivität oder Anlass planen. Interessiert Dich das Thema und möchtest Du es lernen?

Ich würde mich freuen, Dich am 4. September persönlich zum Ausbildungsbeginn begrüssen zu dürfen.
Wenn Du zuerst gerne ein persönliches Gespräch mit mir führen möchtest, kontaktiere mich bitte einfach!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Ausbildung-001-1024x879.jpg

Ausbildungsprogramm
Stoff- und Datenplan
Referenzen….
Impressionen

Herzliche, fröhliche Grüsse,
Deine Bettina


Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für In welcher Jahreszahl schwingst Du gerade?

Hausnummern und weitere Zahlen des Alltags…

Auf den ersten Blick erscheint uns die Nummer des Hauses, in dem wir wohnen, nicht so wichtig zu sein. Doch in der Feng-Shui Numerologie gibt sie uns wichtige Aufschlüsse, um welche Themen es in diesem Haus geht, solange wir da wohnen. Auch welches gemeinsame Thema wir mit unseren Nachbarn haben und pflegen sollten, um ein harmonisches Miteinander zu leben. Jede Zahl hat ihre eigene Energie und Schwingung, welche auch unsichtbar wirkt.
Da wir uns in der Regel unsere Hausnummer nicht selbst aussuchen können und sie vorgegeben ist, gilt hier das Gesetz der Anziehung. Es gibt keine Zufälle – es fällt einem etwas zu! Eben genau das, was gerade ins Leben passt und der Weiterentwicklung dient.

Auch hier hat jede einzelne Zahl eine Bedeutung, auch die Reihenfolge der Ziffern. Es ist ein Unterschied, ob ich in einem Haus mit der Nummer 69 oder 96 wohne. Die vorangegangene Ziffer ergibt das Hauptthema und die 2. Ziffer ist ein Schlüssel, wie Du die erste Ziffer in Dein Leben integrieren kannst.
Oft sehen wir auch noch einen Buchstaben dabei. Erinnerst Du Dich noch an den letzten Newsletter, dass jeder Buchstabe auch einer Zahl entspricht? Wir wandeln den Buchstaben also in die entsprechende Zahl um und erhalten somit eine Zusatzzahl, eine Ergänzung welche eine weiteren Hinweis auf das Thema ergibt.

Zum Beispiel: 37 C
3+7=10, 1+0=1, dazu noch einmal die Zahl 3, welche dem C entspricht.

Hier eine Kurzfassung:
Die erste Zahl 3 sagt aus, dass es hier um eine Kommunikation mit Feingefühl geht, auch unter den Nachbarn.
Die Zahl 7, dass wir uns authentisch und mit Leichtigkeit Anderen gegenüber öffnen, damit neue Ideen und gegenseitiges Verständnis entstehen können, welche für alle förderlich und dienlich sind.
Die Zahl 10 bringt einen Bewusstseinswandel mit, welchen uns wachsen lässt und dadurch Neues, Förderliches ins Leben kommt (1).
Die Zahl 37 zeigt uns also eine Lernphase und ist zudem eine Primzahl. Hier gibt es also kein Ausweichen der Lebensaufgabe.
Die Zahl 3 von dem C gibt uns Aufschluss, dass es hier um eine Veränderung der bisherigen Kommunikation geht…… verständnis- und liebevoller, weise, wissend, authentisch und wahrhaftig.

Besondere Zahlen sind sogenannte Meisterzahlen, welche wir auch als Glückszahlen sehen können.
Bei zweistelligen Meisterzahlen wie zum Beispiel 11, 33, 55, 66, 77, 88 und 99, reduzieren wir diese nicht auf eine einstellige Zahl. Die Verdoppelung der Zahl verstärkt diese und damit auch deren Qualität. Wer zum Beispiel in einem Haus mit der Nummer 55 wohnt, geniesst die Schwingung der doppelten 5. Sie steht für Fleiss, Disziplin, Ordnung, Bewusstseinserweiterung und eine bestimmte eigene Religion und Wertvorstellungen, welche in diesem Haus herrschen.

Nun fragst Du Dich sicher, warum ich die Zahl 22 und 44 ausgelassen habe…
Die Zahl 4 zeigt erst einmal eine Begrenzung auf, eine Hürde, welche angenommen und angegangen werden sollte. Bei Verdoppelung ist es schwieriger, diese Begrenzung selbst zu erkennen und zu transformieren.
22 2+2=4

Passt die Haustürfarbe zur Hausnummer?

Weitere Hinweise erhälst Du noch, wenn Du den Namen der Strasse in Zahlen umwandelst und wieder auf eine einstellige reduzierst 😉

Auch Autokennzeichen, Telefon- und Handynummer, Konto- und Passnummer usw. sind Zahlen unseres Alltags, die eine bestimmte Qualität und damit Einfluss und Aussage über unser Leben geben.

Über jede Zahl könnte ich nun einige Seiten schreiben. Sie haben ja nicht nur eine qualitative Seite, auch eine Quantitative!

Hier ein paar vereinfachte Stichwörter zu den einstelligen Zahlen:

1 Beginn eines Zyklusses, Idee, Pionier, Ursprung, Einsamkeit
2 Sensibilität, Gefühle, Auseinandersetzung mit dem DU
3 Spiritualität, Geselligkeit, Funktion, authentischer, feinfühliger Ausdruck
4 Sicherheit, Stabilität, Stagnation und Begrenzung
5 Harmonie, Disziplin, Fleiss, Ordnung muss sein
6 Erfolg, Schöpfungskraft, Leidenschaft, Begeisterung
7 Leichtigkeit, Naturverbundenheit, Schönheit, Aussortieren
8 Lebensfülle, Macht und Ohnmacht, Balance, Trägheit
9 Weisheit, Beständigkeit oder Veränderung, Herzensqualität

Ich würde mich freuen, Dich am 4. September persönlich zum Ausbildungsbeginn begrüssen zu dürfen.
Anmeldung zwecks Planung bis am 1. Juli erbeten.
Wenn Du zuerst gerne ein persönliches Gespräch mit mir führen möchtest, kontaktiere mich bitte einfach!

Ausbildungsprogramm
Stoff- und Datenplan
Referenzen….
Impressionen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Ausbildung-001-1024x879.jpg

Herzliche, fröhliche Grüsse,
Deine Bettina

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Hausnummern und weitere Zahlen des Alltags…

Was erzählt Dein Name über Dich?

Zu wissen, was man zu erwarten hat, heisst, dieses Wissen für das eigene Wachstum nutzen zu können. Lynn Buess

Unser Name sagt viel über unsere Identität aus. Den Vornamen behalten wir in der Regel unser ganzes Leben lang, den Nachnamen wechseln wir eventuell bei einer Heirat. Dann kommt eine neue Identifikation und Namensschwingung in unser Leben. Bis dahin gilt unser Geburtsname von den Eltern und somit auch die Zahlenschwingung.

Zahlen- und Farbencode

Jeder Buchstabe wird auch einer Zahl und Farbe zugeordnet und trägt somit diese Zahlen- und Farbenschwingung und Bedeutung, deren Qualität und Quantität.
Die Namensschwingung ist daher in der Feng-Shui Numerologie von besonderer Bedeutung. Oft werden Abkürzungen, Verniedlichungen und Kose- oder Spitznamen verwendet, welche ebenso eine Bedeutung und eigene Schwingung haben. Anhand der nebenstehenden Liste, kannst Du Deine Schwingung ausrechnen und auch herausfinden, welcher Name nun geeigneter für Deine Vorhaben sind.

Beispiel:
CHRISTINA VON DREIEN (Künstlername), MEIER (Familienname)
389912951 465 495955 45959
Jede einzelne Zahl hat eine Bedeutung, jedoch sind die Häufungen einer Zahl besonders aussagekräftig. Um den Rahmen nicht zu sprengen, befassen wir uns hier einfach mit den Endzahlen und deren Bedeutungen.

Der Vorname mit der Zahl 2 entspricht der Farbe Orange. Diese bedeutet, dass Christina von Natur aus eine sehr lebensfreudige, offene, Wärme ausstrahlende und kreative Frau ist. Die Zahl 2 zeigt zudem, dass sie sehr intuitiv, sensibel, feinfühlig, sensitiv, eventuell sogar medial veranlagt ist und klare Gedanken fassen kann.
Der Künstlername von Dreien ergibt die Zahl 7 und entspricht der Farbe Violett. Violett steht für Spiritualität und Transformation, es schafft eine Verbindung zwischen Erde (rot) und Himmel (blau). Die 7 zeigt, dass Christina ein offener, vertrauensvoller Mensch ist, Freude am Leben hat und voller Liebe die Welt betrachtet. Durch ihre Sorglosigkeit gewinnt sie ganz schnell die Herzen der Mitmenschen. Sie hat eine grosse Verständlichkeit für die Gesetze  der Natur.

Wir addieren nun diese Zahlen zu einer einstelligen…
Christina … 3+8+9+9+1+2+9+5+1=47, 4+7=11, 1+1=2
von Dreien… 4+6+5+4+9+5+9+5+5=52, 5+2=7
Meier… 4+5+9+5+9=32, 3+2=5

Chakras

Die 2 mit der 7 addiert ergibt die 9, welche Klar entspricht und aussagt, dass sie die Dinge stets mit allwissenden, liebenden Augen und ihrem Herzen sieht. Sie strahlt Integrität und Weisheit aus und dient den Menschen, ohne sich selbst aufzuopfern oder abhängig zu machen.

Der Familiennahme Meier ergibt die Zahl 5, welche darauf hinweist, dass Christina eine sich sehr „Selbst-Bewusste“  Frau ist und um ihre Eigenverantwortung weiss, die sie auch vorlebt. Sie erkennt das Individuelle in jedem Menschen und dessen Potenzial. Dieses Potenzial schätzt sie sehr und sie macht den Mitmenschen auch darauf aufmerksam.
Die 2 des Vornamens und die 5 des Familiennamens ergeben zusammen wiederum die 7 wie ihr Künstlername.

Daraus schliessen wir, dass der Künstlername sehr gut gewählt ist und eine Steigerung und Vervollkommnung ihrer Persönlichkeit und ihres Lebensplans darstellt.

sIch möchte hier noch erwähnen, dass es keine „besseren oder schlechteren“ Zahlen gibt. Es gibt einfach Förderliche und Passende für den eigenen Lebensplan! Wie sind Deine Zahlen und Farben und was sagen sie über Dich aus?

Möchtest Du mehr darüber wissen, so erstelle ich gerne eine vollständige Analyse für Dich.
Wenn Du es lernen möchtest, warten spannende, interessante und spielerisch-lehrreiche Module auf Dich. Wir beginnen am 4. September. Bitte rechtzeitig anmelden. S. Newsletter vom 29. Mai

Farbenfröhliche Grüsse,
Deine Bettina


Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Was erzählt Dein Name über Dich?

Wie geht es weiter? Was steht für mich an?

Jeder Mensch hat einen Lebensplan! Wenn wir diesem folgen, erhöht sich unsere Lebens-Schwingung, unsere Lebensfreude und körperliche Energie. Oft wissen wir nicht, was eigentlich unsere Bestimmung ist und machen somit Umwege. Dies ist nicht weiter schlimm, es gehört einfach zum Leben. Möchten wir doch ganz viele Erfahrungen sammeln und herausfinden, was uns wirklich glücklich macht. Dies erkennen und erforschen wir meistens erst, wenn es uns einmal nicht so gut geht.
Doch mit dem Grübeln, Studieren und Denken kommen wir uns selbst oft nicht auf die Spur und drehen uns im Kreise. Wir sollten auch die Gefühle miteinbeziehen und tief aus dem Herzen spüren, was wirklich unser tiefster Wunsch ist. Bei welchem Gedanken kribbelt es im Bauch und empfinde ich Freude und Glücksgefühle.
Jede Seele hat sich für diese Inkarnation einen Wunschzettel erstellt. Dieser beihaltet Lernaufgaben, Erfahrungen, Herausforderungen und auch ein gestecktes Ziel. Ebenso ist darin ein ungefährer Zeitplan enthalten. Meistens spüren wir eine anstehende Veränderung schon im Voraus. Sie macht sich durch eine innere Unruhe und Unzufriedenheit bemerkbar. Woher kommt diese?
Unsere Seele ist ja nicht getrennt von uns, sie erinnert uns nachts im Schlaf, wenn wir nicht denken, an unseren Plan und hilft uns, diesen zu erfüllen. Wenn wir vom Weg abkommen und in eine „falsche“ Richtung laufen, werden wir durch äussere Gegebenheiten und Vorkommnisse darauf aufmerksam gemacht, eine Kurskorrektur vorzunehmen. Auch unsere „geistigen Helfer“ wissen um diesen Plan und leiten und führen uns dahin. Auch wenn uns dies im Tagesbewusstsein nicht auffällt. Sie helfen uns, unser Ziel zu erreichen.

Situationen und Ereignisse, wie wir sie momentan erleben, führen und dienen kollektiv zu einem Bewusstseinswandel. Hier liegt eine grosse Chance, nun seine geplanten Vorhaben (auch wenn diese noch nicht bewusst sind) Wirklichkeit werden zu lassen und dem „inneren Plan“ zu folgen. Dieser sieht oft ganz anders aus, als wir denken. Durch bisherige Prägungen und Familienmuster rennen wir vielleicht in die „falsche“ Richtung und unser Potenzial, unsere wirkliche Gabe schlummert still und leise. Diese Erfahrung habe ich bei etlichen medialen und Persönlichkeits-Beratungen gemacht und konnte dadurch den Kunden eine neue Richtung und Perspektive geben. Gerade in beruflicher Hinsicht wäre es sinnvoll, dass wir glücklich sind und die Arbeit uns Freude bereitet. Verbringen die meisten Menschen doch 5 Tage in der Woche ihre kostbare Zeit damit, um Geld für den Lebensunterhalt zu verdienen. Auf dem Plan steht sicher nicht, einfach zu funktionieren und freudlos die Stunden verstreichen lassen, bis wir pensioniert sind. Es gibt für jeden eine passende Tätigkeit, welche einem selbst und anderen dient, um ein freudvolles Leben zu führen. Die eigene Gabe, die jedes Lebewesen in sich trägt, führt automatisch zum Erfolg, weil man da die ganze Leidenschaft und Begeisterung hineinlegt. Dies ist somit ein Turbo-Katalysator und zieht ebensolche freudvolle, begeisterte Mitmenschen an. Druck und Stress ist auf Dauer sicherlich nicht das Lebensziel. In ständiger Angst und Begrenztheit zu sein, sicher auch nicht.

Manchmal teilen mir meine Kunden nach einer Beratung auch mit, dass sie im tiefsten Inneren diesen Weg schon lange kennen und ich ihnen diesen nun bestätigt habe. Dann helfe ich mit einem persönlichen Coaching weiter, dass sie ins Handeln und Umsetzen kommen, wenn der Zeitpunkt passt. Diesen erkenne ich über die persönlichen Geburtsdaten anhand der Numerologie/Pentalogie. Darüber habe ich ja bereits im Newsletter vom 21.6.2019 (Geistbild), 9.7.2019 (Seelenbild) und 26.7.2019 (Körperbild) geschrieben. Vielleicht magst Du es noch einmal lesen…

Pentagramm

Oder Du gönnst Dir eine persönliche Beratung von mir. Dann freue ich mich über Deine Kontaktaufnahme. Beratungen können auch über Skype, Facetime und Whatsapp-Video durchgeführt werden. Dank der heutigen Technik ist dies auch im Homeoffice möglich.

Nun noch eine nähere Erklärung zur Pentalogie-Ausbildung welche im Herbst beginnt :

Die Ausbildung beinhaltet nicht nur ganzheitliches, metaphysisches Wissen über die Zahlenqualitäten und Verbindungen von Geist, Seele und Körper. Sie dient auch der persönlichen Bewusstseinserweiterung, der ganzheitlichen Sicht der Dinge und der Öffnung der eigenen Intuition und Wahrnehmung. Da die Ausbildung auch eine Lebensschule ist, werden auch eigene Blockaden, Probleme, Ängste, Programmierungen uvm. aufgedeckt, angeschaut und transformiert. Dies führt zu einer neuen Leichtigkeit und innerem Frieden.

Die Tage beginnen mit einer unterstützenden Meditation und durch die suggesthopädischen Lerninhalte wird das Gelernte in unserem Zellgedächtnis und unserem Unterbewusstsein abgespeichert. Somit ist es jederzeit abrufbar. Wir lernen die Zahlen zu fühlen und gehen mit ihnen eine Symbiose ein.
Dieses enorme Wissen dient uns zudem im täglichen Leben zu vielen Erkenntnissen und erleichtert das Zusammenleben mit anderen Menschen, in der Familie und auch im Beruf. Man kann sich selbst auch einfach etwas „Gutes tun“ und für die eigene Bewusstseinsentwicklung etwas machen.
Auch ist es eine Chance und Möglichkeit für eine berufliche Selbständigkeit und Neuorientierung, sowie eine Integration und Erweiterung in bereits bestehende berufliche Tätigkeiten.
Vorkenntnisse sind nicht notwendig!

Bist Du dabei?

Ich würde mich freuen, Dich am 4. September persönlich zum Ausbildungsbeginn begrüssen zu dürfen.
Anmeldung zwecks Planung bis am 1. Juli erbeten.

Ausbildungsprogramm
Stoff- und Datenplan
Referenzen….
Impressionen

Herzliche Grüsse,
Deine Bettina

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie geht es weiter? Was steht für mich an?

Das Bagua spiegelt unser Bewusstsein

Oktagramm

Wenn Sie erfahren möchten, was genau Ihre Wohnung Ihnen spiegelt, können Sie das Bagua (auch Oktagramm-Methode genannt) zur Grundrissanalyse anwenden. Das Oktagramm besteht aus acht Aussenlinien, der neunte Bereich ist die Mitte, das Zentrum und entspricht unserer eigenen Mitte. Nachfolgend eine vereinfachte Darstellung dieser Arbeitsweise, die aber trotzdem sehr aufschlussreiche Ergebnisse für Sie liefern kann.

Den Grundriss Dritteln, horizontal und vertikal

Um eine Fläche, zum Beispiel einen Grundriss Ihrer Wohnung zu analysieren, teilen Sie diesen in neun gleich grosse Teile, indem Sie die vier Begrenzungslinien dreiteilen und jeweils mit der gegenüberliegenden Linie verbinden… Verbinden Sie dann zusätzlich diese Linien so, dass ein Achteck entsteht. Das Achteck steht symbolisch für eine positive Wandlung und Entwicklung, weshalb die Bagua’s (Lebensbereiche) meist als Oktagramm dargestellt werden. Es ist ein Glückssymbol und unterstützt den eigenen Bewusstwerdungsprozess.

Das Oktagramm des „intuitiven, spirituellen Feng-Shui“ wird zur Untersuchung der Arbeits-, Wohn- und Lebenssituation wie ein Raster auf die zu analysierende Fläche gelegt. Das kann die Fläche eines Raumes sein, der Grundriss einer Wohnung oder Etage, oder die Fläche eines Grundstücks, Quartiers, Ortsteil und Land. Es passt sich der Grösse und Form jeder Fläche an. Als grundsätzlich ausgewogen gilt ein rechtwinkliges Viereck. Ein fehlendes Stück wird als Fehlbereich gedeutet. Hingegen handelt es sich um eine Verstärkung, wenn ein Stück darüber hinausragt. Jedoch darf dies nicht so viel sein, dass dadurch ein Ungleichgewicht entsteht.. Bei ausgeprägten U- und L-Formen ergeben sich immer Fehlbereiche. Das Auflegen des Bagua’s (Oktagramms) richtet sich in der Formschule nach dem Haupteingang. Es wird so auf den Grundriss gelegt, dass der Teilstrich „Karriere“ paralell zu der Linie zu liegen kommt, auf der sich die Eingangstür befindet. Bei Treppen in ein Obergeschoss oder Keller gilt der letzte Treppenabsatz als Linie. Liegt der Eingang auf einer langen, schrägen Linie, ergibt das einen Fehlbereich, welcher durch geeignete Massnahmen ausgeglichen werden kann.

Magisches Quadrat

Den neun Feldern des Bagua’s sind die neun Grundzahlen in einer bestimmten Reihenfolge zugeordnet und zwar so, dass sie ein magisches Quadrat ergeben, welches auf die Zahl Fünfzehn endet. (Die Zahl 15 steht für die liebende, kreative, selbstbewusste Individualität des Menschen.) Es ist dies eines der bekanntesten, faszinierensten, magischen Quadrate. Selbst Goethe hat es im Faust mit dem Hexeneinmaleins beschrieben. Entsprechend der Zahlenqualitäten entstanden die Bezeichnungen der uns allen bekannten Lebensbereiche
(Ba = Leben, gua = Bereiche) wie folgt:

1 KARRIERE = Anfang (Lebensweg, Thema, Vision, was und wohin will ich?)
2 EHE = Polarität (Partnerschaft, Zweierbeziehung, Bewerten in „Gut und Schlecht, Richtig und Falsch“)
3 FAMILIE = Verbindung (Familiensinn, Gruppe, Gemeinschaft, Gesellschaft, Menschheit)
4 REICHTUM = Materie (Gesetz, Ordnung, Struktur, Existenzielles, inneres und äusseres Glück)
5 ZENTRUM = Mensch (Individuum, Selbstverständnis, Selbstliebe, Selbstwahrnehmung, Eigenverantwortung, Gesundheit)
6 HILFREICHE MENSCHEN = Kommunikation ( Geben – Nehmen, Austausch, Handel, Sexualität)
7 KINDER = Kreativität (Ideen und Impulse umsetzen, Phantasie, Freude, Leichtigkeit)
8 LERNEN = Wissen und Erfahrungen (Persönlichkeitsentwicklung)
9 ERFOLG = Ausdruck (Ansehen, Feedback, Dinge zu Ende bringen)

Die neun Bereiche stellen unsere Entwicklung in verschiedenen Erlebnisformen dar, die mit der Art der Räumlichkeiten korrespondieren. Eine feste Zuordnung, wo welcher Raum idealerweise liegen sollte, ist nur in Bezug auf die Personen (Persönlichkeitsanalyse), einen bestimmten Zweck oder ein Ziel möglich. Das Wohnzimmer zum Beispiel repräsentiert unser bewusstes „äusseres Zusammenleben“ mit anderen Menschen. Das Schlafzimmer das „innere“ und zugleich unbewusste Zusammensein mit einem Menschen.
In welchem Bereich liegen sie? Wie sehen die Räume aus? Wie haben wir sie eingerichtet? Welche Farben herrschen vor? Wie wohl fühlen wir uns darin und bezüglich dieses Themas im Leben?

Die Themen und Räume sind miteinander verbunden und ergeben als Ganzes eine Konstellation, in der die Situierung der einzelnen Räume in den Bagua’s nur in Verbindung zum Gesamtmuster ihren tieferen Sinn preisgeben. Aber es lohnt sich auch für den noch unerfahrenen Feng-Shui Praktizierenden, seine Wohnung einmal nach diesen Gesichtspunkten zu betrachten. Die Einrichtung der Räume und ihr Zustand zeigen, wie Sie mit den einzelnen Themen umgehen. Entsprechend werden Sie sie ganz individuell erleben. In welchem Bereich liegt zum Beispiel Ihre Küche? Sie steht für kreatives, versorgendes Handeln. Liegt sie im Bereich „Kinder“, deutet das darauf hin, dass das Kochen (oder stellvertretend versorgendes, kreatives Handeln im Beruf) besonderen Spass macht. Besonders wenn sich die Tür in die Küche nach links öffnet. Dann haben wir es bestimmt mit einem Hobbykoch zu tun, der nicht nach Rezept kocht, sondern die Mahlzeiten kreiert. Trotzdem liegt die Küche eines Hobbykochs nicht unbedingt im Bereich „Kinder“. Seine primäre Motivation könnte ja auch die Anerkennung sein. Dann liegt die Küche im „Ansehen“, was nicht ausschliesst, dass er gerne kocht.
Oder: Wo liegt das Bad? Es steht für Reinigen, Bereinigen und mit integriertem WC auch für das Loslassen dessen, was wir nicht mehr brauchen (z.B. blockierende Bewusstseinsinhalte). Haben Sie zum Beispiel das Bad im Bereich Familie, gibt es in der Familie bestimmt Themen, die zur Klärung anstehen. Liegt das Bad im Bereich „Reichtum“ wird das von manchen Feng-Shui Beratern als „schlecht“ bezeichnet. In Wirklichkeit bedeutet es einfach, dass man bestimmte, nicht mehr nützliche Sichtweisen und Programmierungen über Geld verändern (loslassen) sollte, damit es einem besser geht.

Fengshuiglueck

Intuitives, spirituelles Feng-Shui versteht sich als Hilfe zur Harmonisierung durch Bewusstseinsveränderung und Bewusstseinserweiterung. Die unterstützenden Massnahmen welche ich dazu empfehle, fördern dies.

Mit meinen besten Wünschen und herzlichen Grüssen
Ihre, Deine Bettina Heiniger

Danke vielmals für die wunderbare neue Referenz die Sie unter diesem Link nachlesen können!

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Bagua spiegelt unser Bewusstsein

Wie innen, so aussen

Ebenso wie ein Haus und eine Wohnung eine Aura haben, hat dies auch der Garten und die Terrasse.

Auch hier gilt äusserste Achtsam- und Aufmerksamkeit mit sich und dem Umfeld. „Im Innen wie im Aussen, im Aussen wie im Innen“. Wir können dadurch viel erkennen.
Terrassen und Garten stellen das äussere Gegenstück eines Hauses dar und sollten dieses in seiner Qualität ergänzen, bzw. ausgleichen, so dass ein ausgewogenes Ganzes entsteht.

Geländeform, Grösse und Ausrichtung werden dabei eine wesentliche Rolle spielen. Ist das Grundstück sehr gross, sollte der Weg zum Haus geschwungen sein. Je weiter das Haus vom Eingang entfernt steht, desto sicherer ist seine Position und analog dazu die eigene Stellung im gesellschaftlichen Umfeld. Der Garten und die Terrasse stellen folglich unsere Verbindung mit der Aussenwelt dar.
Wo auf dem Grundstück steht das Haus, in welchem Bereich des Bagua’s, und wo befindet sich der Eingang, bzw. die Zufahrt? Massgebend für das anlegen des Rasters ist das Gartentor oder die Einfahrt, da wo man das Grundstück betritt.

Ebenso wie der innere Wohnbereich, wird auch der äussere zuerst mit Hilfe des Bagua’s analysiert, bevor man unter Einbeziehung der Himmelsrichtungen und der 5-Elementenlehre mit der Gestaltung beginnt.

Eine schön gestaltete, mit Blumen begrenzte Terrasse im Süden fördert zum Beispiel den gesellschaftlichen Erfolg, eine solche im Westen die Kreativität und Freude am Leben. Im Osten wirkt sie inspirierend und im Norden regenerierend und beruhigend.

Licht, Pflanzen und Wasser sind die Energiespender Nummer eins für den Menschen. Sie sollten somit auch in keiner Wohnung fehlen.
Neben dem Duft der Pflanzen und ihrer unterschiedlichen Formen, sind es vor allem die Farben, welche das Umfeld des Hauses energetisieren.
Dabei gibt es Yin- und Yangpflanzen, je nach Form und Farbe. Pflanzen mit runden Blättern und Blüten gelten als Yin-Pflanzen, solche mit stacheligen, spitzen Blättern als Yang-Pflanzen.
Pflanzen mit sanften Farben in Grün- und Blautönen strahlen Yin-Qualität aus, sie wirken beruhigend, solche in Rot, Gelb und Orange wirken aktivierend in ihrer Yang-Qualität. Zu schattige Bereiche können demnach mit roten, gelben und orangen Farben belebt werden und zu sonnige Bereiche vertragen besser die sanften Farben.

Steigt das Gelände vom Haus aus gesehen nach oben, wirken niedrige Flächendecker und herunterhängende Pflanzen ausgleichend. Hohe Pflanzen dagegen bremsen die abfliessende Energie bei einem starken Gefälle des Grundstücks.

Fliessendes Wasser wirkt besonders kraftspendend und anregend. Eine phantasievolle Gestaltung mit Gefälle und Pflanzen lassen ein erholsames Biotop entstehen und aktiviertes Wasser im Pool lässt Chemie sparen und gesunde Kraft tanken.

Jetzt ist die Zeit, alles schön zu bepflanzen und die Sämchen Wurzeln bilden zu lassen. Mit je mehr Liebe und Aufmerksamkeit wir dies tun, bildet und entwickelt sich das noch zarte Pflänzchen, wird stark, kräftig und wächst zu voller wunderbarer Blüte.
Es ist wie mit einem Baby im Mutterleib. Erst wenn es auf der Welt geboren ist, entwickelt es sich den Umständen entsprechend.

Viel gesundes, fröhliches und freudiges Kreieren für ein tolles, glückliches Sommervergnügen wünsche ich Ihnen / Dir herzlichst,
Ihre / Deine Bettina Heiniger

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie innen, so aussen