Weihnachtsritual 2020

Jedes Jahr in der Adventszeit verspüre ich den Wunsch, unserem Zuhause eine energetische Reinigung zu gönnen. Und gönnen meine ich deshalb, weil ich in dieser Jahreszeit wirklich edle Räucherware dazu verwende. Es ist wie mit einer guten Flasche Wein… ein gehaltvoller, vollmundiger edler Tropfen ist etwas ganz Köstliches, Genussvolles und auch bekömmlicher.

Weshalb nun ganz speziell in dieser Zeit?
Alle unsere Handlungen, unsere Gedanken, Emotionen und jede Art von körperlichem Unwohlsein erzeugen Energien, welche sich in den Räumen, Möbeln, Textilien und vor allem in den Ecken einnisten. Die Räume werden zu einem energetischen Fingerabdruck des vergangenen Jahres. Deshalb macht es Sinn, noch vor Jahresende die Räume wieder mit frischer, nicht anhaftender Energie zu beleben, um für das „Neue“ offen zu sein.
Ich denke, niemand wird sich so richtig freudig an das Jahr 2020 erinnern und es noch einmal durchleben wollen. Obwohl es auch seine Vorzüge hatte.

Numerologisch kann ich es mit der Zahl 4 erklären (2+0+2+0=4). Wir hatten also die Jahreszahl 4, welche für Einschränkungen, Gesetze, Sicherheit, Grenzen und Begrenzung, Existenzängste und körperliche Symptome steht. Es ging darum, über Herausforderungen und Schwierigkeiten unsere Stabilität und innere Festigkeit zu stärken (körperlich, geistig wie auch psychisch), an den gebotenen Themen zu wachsen, wachsam zu bleiben und alle Kräfte zusammenzuhalten.
Nun, dies haben wir zu Genüge erfahren und dürfen die Themen hinter uns lassen, um in eine neue Freiheit zu kommen.
(Siehe auch den Newsletter vom Januar 2020)!

Um eine neue innere Freiheit wird es nämlich im 2021 gehen (2+0+2+1=5)!
Die 5 bedeutet, dass wir ein Gefühl für neue Möglichkeiten und Chancen entwickeln dürfen und diese diszipliniert umsetzen sollen.
Disziplin verhilft zu einem tieferen Erlebnis der Freiheit und zur Meisterschaft über sich selbst. Wir sollten Prioritäten setzen und lernen, die volle Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen, für die eigene Individualität , Ethik und Religion, Gesetz und Ordnung. Es bleibt also weiterhin spannend.

Nun wieder zur Räucherware…

Es gibt eigentlich für jedes Thema das passende Räucherwerk.
– Für die Reinigung von Körper, Psyche, Gemüt und Geist
– Zur Entspannung und inneren Frieden
– Für Harmonie und ein friedliches Miteinander
– Zur Stärkung der Konzentration
– Für Schutz und Segen bei anstehehenden Veränderungen
– Zur Unterstützung der Herzöffnung
– Für Trauerumstände, Loslassprozesse und Depression
– Zur Unterstützung der Kommunikation
usw.
Im Internet oder einem guten Räucherladen wirst du fündig.
Sehr wichtig finde ich eine Hausräucherung vor allem nach einer Krankheit, wenn jemand Zuhause verstorben ist und nach einem Streit. Ebenso bei einem Wohnungswechsel. Bestimmt hat es in der neuen Wohnung noch Energien der Vorgänger und eventuellen Sanierungsleuten.

Nicht alle Menschen mögen mögen Weihrauch, da der Geruch mit unschönen Erinnerungen verbunden ist. Es gibt jedoch auch da hervorragende Qualitäten, die angenehmer in der Nase sind. Ich bevorzuge den „Weissen Salbei“. Er wirkt hochreinigend, desinfizierend und eignet sich hervorragend für Häuser, Wohnungen, Räume und auch unsere Aura.

Das Interessante finde ich jeweils: Dort wo weisser Rauch aufsteigt, ist die Luft rein. Bei behafteten Ecken und Gegenständen verfärbt sich der Rauch grau. Es ist jedesmal eine Freude zu sehen, wie sich der graue Rauch nach einiger Zeit in weissen verwandelt.

Räucherstäbchen sind in der „Kraft“ für Hausreinigungen zu schwach. Diese dienen eher, um einen Raum kurzfristig zu beduften und zu energetisieren für einen bestimmten Zweck. Doch sollten diese auch guter und natürlicher Qualität sein und nicht künstlich, synthetisch beduftet.

Mit einem herzlichen Lächeln wünsche ich Dir und Deiner Familie wunderschöne, glückliche, fröhliche, entspannte und segensreiche Festtage.

Deine Bettina

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.