Weihnachts-Trendfarben 2013 und Feng Shui

Weihnachtsbaum eisblau

Nur wenn sich echtes Kerzenlicht in den kaltfarbenen Kugeln spiegelt, kann dieser Baum Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlen.

Seit Wochen sind die Geschäfte reich geschmückt und verbreiten vorweihnachtliche Stimmung.
Obwohl ganz unterschiedliche Dekorationen anzutreffen sind, gibt es auffällig viele „kalte“, „frostige“ Varianten in den Schaufenstern.
Man sucht länger, um neben den Klassikern Gold und Rot (beides warme Farben) etwas Poppiges, Fröhliches, Buntes zu finden.

Scheinbar ist „Eisblau“ denn auch eine der Haupt-Trendfarben für Weihnachten 2013. Man findet neben kühlfarbenem, silbrigem und weissem Christbaumschmuck auch viele Naturmaterialien wie Tannzapfen oder Holz, oft sind diese mit künstlichem Frost oder Schnee verziert.
So könnte man dieses Jahr am Tannenbaum einen richtigen Winterwald nachstellen: Mit Hirschen, Eulen, Schneehasen und Schlitten.

Auf den ersten Blick mag das eine schöne Idee sein. Der Winter steht ja auch im Zeichen des Rückzugs, des inneren Sammelns, das zugehörige Element ist Wasser oder eben Eis. Aus dieser Perspektive mögen die Dekotrends Feng Shui entsprechen.

Auch wenn es an diesem Baum Naturmaterialien gibt, wirkt er in erster Linie kalt und frostig.

Auch wenn es an diesem Baum Naturmaterialien gibt, wirkt er in erster Linie kalt und frostig.

Das intuitive Feng Shui beinhaltet aber weit mehr als die Lehre der fünf Elemente. Es gibt immer mehrere Argumentationsweisen, meistens gibt es kein eindeutiges „Richtig“ oder „Falsch“ – deshalb werden auch nicht alle Feng Shui-Beraterinnen und -Berater genau den gleichen Weihnachtsbaum haben. 🙂
Das ist ja auch gut so und lässt für alle Bedürfnisse, Geschmäcker und Stile genug Möglichkeiten offen.

Wichtig ist, dass wir uns bewusst sind, weshalb und wofür wir uns womit umgeben – denn unsere Umgebung hat ja einen unmittelbaren Einfluss auf uns. Gerade an Weihnachten wünschen wir uns Gemütlichkeit und Wärme als Grundstimmung fürs Zusammensein in unseren Stuben.

Möchten Sie sich wirklich den Frost und die Kälte von draussen in die Stube mitbringen? Der Weihnachtsbaum steht oft prominent im Zentrum des Hauses oder der Wohnung. Welche Stimmung soll er verbreiten? Wenn zusätzlich zum Weiss, Silber und Eisblau zahlreiche Kerzen brennen, entsteht bestimmt auch mit einem „trendig“ geschmückten Baum eine wärmere angenehme Atmosphäre. Sind die Kerzen aber aus, wirkt der Baum am winterlichen Tageslicht eisig kalt.

Bunte Kugeln für ein fröhliches Fest. :-)

Bunte Kugeln für ein fröhliches Fest. :-)

Mit bunten, warmen Farben setze ich ein Gegengewicht zum kahlen, kalten Winter draussen. Ich folge den Dekorationstrends bewusst nicht, da ich mir im Winter nicht zusätzlich Eis und Schnee nach Hause holen möchte und da ich weiss, dass zu viel Kälte in der Umgebung eine frostige Stimmung begünstigt.
Fürs Familienfest mit unserem kleinen Mädchen dekoriere ich unseren Weihnachtsbaum dieses Jahr farbenfroh, ganz nach dem Motto „fröhliche“ anstatt „frostige“ Weihnachten. 😉

_

Einen (bestimmt Feng Shui-konformen) Weihnachtstrend werde ich allerdings doch mitmachen: Wir bestellen unseren Tannenbaum in einem Topf, so wird er nach Weihnachten wieder in die Erde gepflanzt und darf weiter leben, um am nächsten Weihnachtsfest eine andere Familie zu erfreuen. 🙂 www.ecosapin.ch

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.