Trendfarbe Koralle

„Die Wintertöne Schwarz und Grau haben ausgedient, und etwas Frisches muss her: die Farbe Koralle. (…)“ So stellt der „Blick am Abend“ die Trendfarbe des kommenden Frühlings und Sommers vor (22. Februar 2011).

Eine Modefarbe ist ein Anzeiger für das aktuelle Kollektivbewusstsein. Sie gibt Hinweise auf Themen, welche eine Gesellschaft momentan beschäftigen. Um die Bedeutung einer Farbe zu erfahren, kann man sich beispielsweise am Aura-Soma-Farbsystem orientieren. Nach diesem System besteht die Farbe Koralle aus  Rot und Gelb (2:1).
Schliesst man mit Koralle Frieden, ist man dazu fähig, sich selbst zu lieben. Das ist „die wahre Weisheit der Liebe“.

Korallen haben keinen Individualitäts-Anspruch. Sie wachsen auf einem Riff, wo sie sich als Teil des Ganzen eingliedern. In dieser Hinsicht steht die Farbe Koralle für die Gemeinschaft oder das globale, humanitäre Bewusstsein. Es geht um das Transzendieren des Selbst und die Vereinigung mit dem Einen.
Koralle kann andeuten, dass Lösungen in Beziehungen gefunden werden. Der Gelbanteil steht für die mentale Klarheit, die es benötigt, um Emotionen klarer verstehen zu können.

Jede Farbe hat auch eine Bedeutung im unerlösten Sinn. Die Koralle deutet auf unerwiderte oder unausgesprochene Liebe hin, auf Verletzlichkeit, auf eine tiefe Angst, verlassen zu werden. Aus Verlustängsten werden Dinge mitgemacht, die nicht zum eigenen Weg gehören, anstatt sich selbst zu leben und zu entfalten.

Die Versöhnung mit der Farbe Koralle, das Annehmen der Farbe, heilt die unerlösten Muster und führt zur Entfaltung eines Gemeinschaftssinnes, eines Verständnisses des All-Eins-Seins (und nicht mehr des all-ein-seins). Wir entwickeln Einfühlungsvermögen. Durch Verzeihen wird eine Veränderung in der Gemeinschaft möglich.

Wir können also annehmen, dass unsere Gesellschaft diese Themen bearbeiten möchte. Wenn Sie achtsam sind, bemerken Sie vielleicht Situationen im Alltag, oder Sie hören von Bekannten, oder Sie nehmen Medienberichte wahr, die auf Korallen-Themen hinweisen.
Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim spielerischen, lust- und liebevollen Beobachten unserer Gesellschaft! 🙂

Quelle: Aura-Soma Farb-Lexikon, Praxisbuch für Lichtarbeitende, von Elsbeth Devi Maurer

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.