Störche im Anflug – Kinderwunsch?

Warum können wir keine Kinder bekommen? Ein Thema, das viele Paare betrifft. Die Dunkelziffer ist gross, und viele getrauen sich nicht, das laut kund zu tun.

Samenbanken und künstliche Befruchtung erleben eine Hochkonjunktur, wie nie zuvor, und oft ist auch mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

  • Warum klappt es bei vielen Paaren nicht auf natürliche Weise?
  • Warum erzeugen viele Männer immer weniger Spermien?
  • Warum werden Frauen weniger oft auf natürliche Art schwanger?

Ein hauptsächlicher Grund ist sicherlich der Druck und Stress, dem heute viele ausgesetzt sind. Es bleibt kaum noch Zeit für sich selbst, und die Lebensfreude sinkt. Wie soll denn da noch ein Kind Platz haben?
Oft sind es auch Zweifel und Ängste, ob der Partner überhaupt der „Richtige“ ist und ob beide überhaupt in die Elternrolle schlüpfen möchten. Die Menschen sind heute kritischer denn je, sie wollen die Perfektion, weil sie die Probleme ihrer Eltern und die der übrigen Gesellschaft nicht auch erleben möchten.  Manchmal stehen auch insgeheime Karrierewünsche von einem Partner noch im Vordergrund. Dies könnte man über eine Personenanalyse sicher erkennen.
Die Themen kann man auch am Grundriss, und an der Aufteilung der Räumlichkeiten, des Heimes erkennen.
Sind zum Beispiel zwei versetzte, ineinandergreifende Türen im Bagua-Bereich 3-5-7 vorhanden, deutet dies darauf hin, dass jemand innerliche Widersprüche in sich trägt, um klar und entschieden  eine Elternrolle übernehmen zu wollen. Vielleicht sind auch noch unverarbeitete Familienthemen aus der Kindheit vorhanden, die zuerst einer Klärung und Auflösung bedürfen.
Da gibt es auch unglückliche Partner, die denken, ein Kind würde eine Beziehung festigen und man könne den Lebensgefährten so mehr ans Heim binden.
Mir sind schon so viele Beispiele begegnet, wie dieses Thema sich im Leben und in der Wohnung darstellt, dass ich damit einige Seiten füllen könnte.

Auch hier kann man mit Umgestaltung der Räumlichkeiten und Korrektur-Massnahmen ganz schön unterstützen, wenn organisch bei Frau und Mann alles in Ordnung ist.
Auf der körperlichen Ebene hilft orangefarbene Unterwäsche (in schwierigen Fällen auch zusätzliche Farbbestrahlungen) hervorragend, die Samenproduktion beim Mann, die Unterleibsorgane der Frau und die Lust zu einer freudigen Sexualität zu unterstützen. Oftmals ist diese ja durch „Sex auf Zeit“ abhanden gekommen und zur Pflichtübung geworden. Dabei sollte es doch ein so liebe- und freudvoller Akt sein, ein Baby zu zeugen. Wie sieht die Bettwäsche aus? Ist diese einladend, warme Farben, freudig, und bringt sie auch eine Leichtigkeit mit? Welches Ambiente strahlt das ganze Schlafzimmer aus? Hält man sich gerne darin auf?

Vor einiger Zeit war ich bei einem Paar, das ihre Wohnungseinrichtung sehr nüchtern in schwarz-weiss und etwas rot gehalten hatte. Runde (weibliche) Formen waren nicht vorhanden. Das Ambiente wirkte sehr kühl und zeichnete sich hauptsächlich durch gerade Formen mit Kanten und Ecken aus (männlich).
Die Frau wirkte in der Tat sehr steril, zurückhaltend und strahlte eine gewisse männliche Härte aus. Insgeheim fragte ich mich, wie sich ein Kind in solch einer Umgebung wohl fühlen und sich entfalten könnte.
Nach einem einfühlsamen Gespräch erfuhr ich von der Frau, dass sie früher mehrmals missbraucht wurde und dieses Thema eben heute noch nicht ganz erlöst ist.
Dank gezielten Veränderungen mit Farben, Accessoires, Pflanzen, runden Elementen, Teppichen und Vorhängen und auflösenden, heilenden Gesprächen, ist auch diese Frau heute stolze Mutter. In der Regel klappt es nach ca. 3 Monaten!

Auch ein schwarzes Cheminée Bildergebnis für Bilder cheminée schwarzim Zentrum oder ein fensterloses Bad könnten darauf hindeuten, dass  es zunächst um Loslass- und Veränderungsprozesse geht. Bei einem Cheminée geht es um Denk- und Verhaltensmuster vom Verstand her und beim Bad um unverarbeitete Gefühlserlebnisse. Wenn wir der Ursache an die Wurzel gehen, können wir diese auch transformieren. Das eröffnet dann neue Möglichkeiten, so dass der Storch sich dann sagt, oh, da schaue ich doch jetzt mal vorbei, um zu sehen, wie wohl ich mich dort fühle….

KleinJa, es gibt schon einige Babies, die nach Feng Shui-Massnahmen geboren wurden, ein paar davon sind schon wundervolle Teenies.

Intuitives Feng Shui-Seminar

18. – 19. Juni 2016
Ort: Baar/Zug

Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Hier klicken und Anmelden!

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.