Nun schlägt’s aber 13!

Diesen Satz kennst Du bestimmt auch und hast Deine eigene Vorstellung oder ein Erlebnis dazu.

Die meisten Menschen denken an Ärger und Empörung im Sinne von:
„Jetzt reichts“
„Das geht zu weit“
„Schluss damit“
„Meine Geduld ist nun zu Ende“
usw.

Kaum eine Zahl wird vom Aberglauben so verteufelt wie die Zahl 13. „Die Zahl bringt Unglück, am 13. eines jeden Monats warten ängstliche Gemüter grundsätzlich auf irgendein Unheil (Freitag, der 13.) oder in vielen Hotels gibt es kein Zimmer und keine Etage mit der Nr. 13, im Flugzeit keine Sitz-Reihe 13 und so weiter…..

Thema:
Einschneidende äussere Veränderung, Abschied der als schmerzhaft oder befreiend empfunden werden kann.

Dieses negative Bild der Zahl 13 kann man vielleicht auf die christliche Leidensgeschichte zurückführen. Jesus ist beim Abendmahl in der Runde seiner 12 Jünger der Dreizehnte. Er wird verraten und muss sterben.
Es gibt ebenso eine Überlieferung aus China. 1+3=4. Vier hört sich in der Aussprache ähnlich an, wie Tod! Interessanterweise ist die 13. Karte im „Tarot“ auch der Tod, bedeutet aber sinngemäss etwas ganz anderes. Nämlich: „Altes stirbt, Neues wird geboren und drängt zur Verwirklichung“.

Für ein besseres Verständnis gehen wir einmal kurz zur Zahl 12 zurück!

Die Schwingungsenergie der 12 entspricht einer entwickelten Seele, die durch viele Erfahrungen gereift ist. Es ist die „vollkommene Zahl“! So hat zum Beispiel ein vollendetes Jahr 12 Monate, dann beginnt ein Neues mit dem Wissen des vorangegangenen Jahres. Es kommen neue Themen und Herausforderungen, welche auf dem Gelernten aufbauen.

13 folgt der 12 und ist somit eine besondere Zahl, je nachdem wie sie gelebt wird! 13 bedeutet entweder Zurückentwicklung und Stagnation, wenn man an „Altem“ festhält, oder Erfolg durch Erneuerung und Neues zulassen.
Mit der 13 gibt es keine Halbheiten, es geht um „Alles oder Nichts“. Man sollte den Tatsachen „in die Augen sehen“ und dementsprechend Handeln! Sie ist eine Primzahl und somit „einzigartig“ und nicht teilbar. Es gibt kein „Entweder-Oder“!

Die 13 verursacht erst einmal Unruhe und damit Bewegung und Entwicklung. Am Ende ergibt sich aber eine neue Harmonie. In dieser neuen, wiedererstellten Harmonie ist schließlich die Bewusstheit hinzugetreten. Sie steht für Wiedergeburt und innere Weisheit. Somit ist sie also eine positive, kraftvolle Zahl, um Neues zu bewirken.
Wusstest Du, dass nach der Befruchtung am 13. Tag die Nabelschnur zum Embryo voll ausgebildet und verankert ist, und somit es dann an den Blutkreislauf der Mutter angeschlossen ist? Danach vergehen in der Regel 20 mal 13 Tage bis zur Geburt.

Die 13 wird auch dem Planeten Venus zugeordnet, welcher für Weiblichkeit und Schönheit, der weisen Frauen und der neuen Göttinnen steht. Sie bringt eine große Kraft bedingungsloser Liebe mit. Der Freitag, welcher zusammen mit dem 13. in der Überlieferung auch für Unglück steht, entspricht auch dem Planeten Venus. Also kann Freitag der 13. eigentlich nur ein Glückstag sein ;.) Den nächsten Freitag, den 13. haben wir im November! Dieser Tag birgt also grosse Chancen für Neues!

Hast Du auch an einem 13. Geburtstag? Egal in welchem Monat,… dann trägst Du das Potenzial eines Führers in Dir 🙂 Der Monat sagt noch aus, um welches Thema und Potenzial es sich handelt.

Interessiert Dich das Thema und möchtest Du es lernen?

Ich würde mich freuen, Dich am 4. September persönlich zum Ausbildungsbeginn begrüssen zu dürfen.
Wenn Du zuerst gerne ein persönliches Gespräch mit mir führen möchtest, kontaktiere mich bitte einfach!

…selbstverständlich auch für eine persönliche Pentagramm-Analyse und Feng-Shui-Beratung!
Ausbildungsprogramm
Stoff- und Datenplan
Referenzen….
Impressionen

Herzliche, fröhliche Grüsse,
Deine Bettina

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.