Neujahrsvorsätze mit Feng Shui unterstützen

Gerne wird der Jahreswechsel als Gelegenheit genutzt, mit guten Vorsätzen Veränderungswünsche für das eigene Leben auszudrücken.

Allzu oft rücken die selbst gesteckten Ziele leider nach wenigen Wochen wieder in den Hintergrund oder werden verworfen.

Mit Feng Shui können Sie erwünschte Veränderungen begünstigen, dies gilt natürlich auch für Neujahresvorsätze! Machen Sie in Ihrer Wohnung sichtbar, was Sie verändern oder erreichen möchten:

  • Haben Sie sich vorgenommen, Dinge aktiver anzugehen? Überlegen Sie, welche Gegenstände unnötige Energie absorbieren oder binden. Dies können z.B. Dinge sein, die besonders aufwändig zu pflegen sind und Ihnen im Vergleich wenig Nutzen und Freude bringen. Auch beschädigte Dinge oder Geschenke von ungeliebten Verwandten, die Sie aus Höflichkeit aufbehalten, zehren Energie. Entsorgen Sie solche Gegenstände mit gutem Gewissen.
    Überprüfen Sie den Energiefluss: Sind in Ihrer Wohnung die Wege umständlich, verengt oder versperrt? Sind alltägliche Gebrauchsgegenstände kompliziert versorgt oder müssen Sie lange danach suchen? Gestalten Sie Ihr Leben einfacher, indem Sie Ordnung schaffen und die Energie einfach und leicht durch Ihre Wohnung fliessen lassen. Sie werden fühlen, was ich meine, wenn Sie mit einem möglichst unvoreingenommenen Blick durch Ihre Wohnung streifen. Entstören Sie auch scharfe Ecken, die Ihnen Energie rauben.
  • Sie möchten abnehmen? Dann entfernen Sie auch in Ihrer Wohnung alles, was Ihnen als „zu viel“ erscheint. Befreien Sie vor allem das Zentrum (5) und den Bereich 3, der unter anderem für die Gesundheit zuständig ist. Verwenden Sie im Essbereich kein Orange, dies regt den Appetit an. Nehmen Sie stattdessen die Komplementärfarbe Blau.
  • Allgemein: Möchten Sie sich das Rauchen abgewöhnen, mehr Zeit für Ihre Partnerschaft zur Verfügung haben, ein kreatives Hobby wieder aufnehmen? Wählen Sie ein passendes Symbol, das Sie persönlich berührt und das Sie mit dem Vorsatz verbinden. Sehen Sie sich das Bagua an und überlegen Sie, in welchem passenden Bereich (Ihrer Wohnung oder eines einzelnen Raumes) Sie ein Zeichen setzen können. Machen Sie dort Ihren Vorsatz sichtbar! Ihre Energie fliesst dorthin, wohin Ihr Blick schweift. Wenn Sie visuell immer wieder an Ihr Ziel erinnert werden, ist die Chance höher, dass Sie dieses nicht so schnell aus den Augen verlieren.

Auch im Feng Shui gilt: Weniger ist mehr. Setzen Sie Prioritäten. Und prüfen Sie: Sind Ihre Vorsätze aus Ihrem Inneren entstanden? Gehören sie zu Ihnen, oder glauben Sie, fremde Erwartungen erfüllen zu müssen? Konzentrieren Sie sich auf das, was Ihnen selbst am wichtigsten ist.

Ich wünsche Ihnen alles Gute fürs 2012, und dass Sie Ihre Vorsätze mit Leichtigkeit und Freude in Ihr Leben integrieren können!

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.