Kinderzimmer – Kindgerecht

Kinder sind viel sensibler und offener für Umwelteinflüsse als wir Erwachsenen. Deshalb Bildergebnis für Bilder zu fröhlichen Kinderzimmer mit spielenden Kindernkönnen wir sie mit einem harmonischen auf sie abgestimmten, förderlichen Kinderzimmer in ihrer Entwicklung sehr unterstützen.

Nicht allein die Veranlagung, welche wir an den persönlichen Geburtszahlen erkennen können, prägen die Entwicklung eines Kindes. Auch die Räume und Gegenstände, die Farben und Formen mit ihren Energien, nehmen grossen Einfluss darauf, ob ein Kind seine Wesensart optimal entfalten und zu einer gereiften Persönlichkeit werden lässt. Das Umfeld hat eine energetische Kraft, die ein grosses Potenzial beinhaltet, die Kreativität, Freude, Motivation und das eigene Talent eines Kindes effizient zu unterstützen.
Ein harmonisches, auf das Kind abgestimmtes Umfeld, hilft ihm auf verschiedenen  Ebenen.
Zum einen spürt es, dass es verstanden und „ernst“ genommen wird. Somit kann es seine Sensiblilität und sein angeborenes Gespür für den wahren Kern der Dinge in einer Atmosphäre des Vertrauens freudig ausleben und entfalten.
Ausserdem lernen die Eltern, das Kind so zu sehen, zu begleiten und zu behandeln, wie es entsprechend seinem inneren Wesen wirklich veranlagt ist. Sie werden daher darauf verzichten, das Kind nach ihrem eigenen Idealbild umformen zu wollen, es in eine Richtung zu drängen, welche gar nicht dem Lebensplan und dem Potenzial des Kindes entspricht. Das erspart den Eltern so manchen Ärger und manche Enttäuschung und bewahrt das Kind vor Umwegen und seelischem Schmerz.

Bildergebnis für Bilder zu TeenagernSpätestens im Teenageralter orientieren und interessieren sich die Kinder immer mehr an der Aussenwelt und da ist es wichtig und sinnvoll, dass sie in sich stabil und gefestigt sind, ihren eigenen Vorstellungen vom Leben und sich selbst treu bleiben und ihrer Intuition vertrauen.

Was ist nun wichtig für ein Kinderzimmer?

Das Zimmer sollte über eine gewisse Grösse verfügen, hell sein und möglichst viel Tageslicht hereinlassen, da es ja nicht nur zum Schlafen benutzt wird, sondern auch die Möglichkeit zum Spielen, Herumtoben, für Kreativität und Lernen bieten sollte.
Die vorhandenen Farben sollten gemäss der Persönlichkeit des Kindes ausgewählt werden. Jeder Mensch hat einen persönlichen, unterstützenden Farbstrahl. (Keine kräftigen Farben, die sind für Kinder zu stark. Pastelltöne eignen sich besser.) Lassen Sie dabei die Wünsche des Kindes miteinfliessen und wägen Sie die Möglichkeiten ab.IMG_7034
Der Schlafplatz hat erste Priorität. Er sollte dem Kind Geborgenheit und Schutz vermitteln und keinesfalls in der Türflucht oder gar unter dem Fenster stehen. IMG_6480Am besten eignet sich eine Nische. So fühlt sich das Kind umarmt. Die Fussseite sollte durch ein Bettgestell oder ein Möbel oder Regal auf Körperhöhe geschlossen sein. Ansonsten besteht die Tendenz, dass das Kind nachts aufsteht oder unruhig schläft.

Kinder wachsen sehr schnell und ihre Persönlichkeit verändert sich manchmal rasch. Deshalb macht es Sinn, dass die gewählten Möbel „mitwachsen“ können und viel Flexibilität für Veränderungsmöglichkeiten bieten. Sie sollten leicht im Raum verschoben werden können. Grosse Einbauschränke sind hier fehl am Platz.
Wände können bei der Gestaltung miteinbezogen werden und bieten somit auch IMG_6478hervorragenden Platz für Haken, um Dinge aufzuhängen, Regale als Abstellfläche, Pinwände für Zeichnungen und Andenken usw. So häuft sich nicht alles am Boden und erleichtert den Durchgang mit dem Staubsauger 😉
Die Wände sollten jedoch nicht übervoll wirken und eher ein angenehmer, schöner Blickfang für das Zimmer sein. Ein tolles Bild des Kindes selbst, welches in einem schönen Rahmen aufgehängt wird, unterstützt es in seinem Selbstverständnis und Selbstwert. „Das bin ich“!

Ein Kind, welches viele Kuscheltiere liebt, signalisiert damit, dass es besonders viel Wärme und Bildergebnis für Bilder zu Himmelbett mit Segeln KinderzimmerGeborgenheit braucht. Schenken Sie ihm Aufmerksamkeit und Zuwendung, wann immer sich die Gelegenheit dazu bietet. Dieses Kind braucht eher behagliche  Elemente, wie kuschelige Stoffe und Teppiche, vielleicht auch ein Himmelbett mit sanft wallenden Tüchern und Segeln.

IMG_6479Das Zimmer eines selbstbewussten, aktiven Kindes dagegen, das Klarheit und Raum für sich beansprucht, sollte auch dementsprechend offen und klar gestaltet sein. Wahrscheinlich liebt es selbst, Ordnung im Zimmer zu haben.

Übrigens…… die Bedeutungen und Thematiken der Baguabereiche verändern sich in einem Kinderzimmer.

Zum Beispiel entspricht der hintere Bereich rechts, welcher im klassischen Sinne der Partnerschaft zugehört, der Beziehung des Kindes zur weiblichen Kraft, welche für unsere Gefühle, Intuition und Sensiblität steht. Auch erkennen wir da die Verbindung und Beziehung zur Mutter.

Vorne rechts (Hilfreiche Menschen) ist die Zone des Vaters, welche eher für männliche 001Attribute wie Verstand, Rationalität und Sachlichkeit steht. Auch hier erkennen wir die Beziehung zum Vater.
Sollte uns ein Thema nicht erfreuen und durch das Erkennen bewusst werden, rate ich gleich „Hand anzulegen“ und den Bereich bestmöglich förderlich zu verändern. Somit wird sich auch die zwischenmenschliche Situation bald verbessern. Gerne unterstütze ich Sie dabei.

Wie aussen so innen
Wie innen so aussen,

Herzlichst Ihre / Eure
Bettina

Persönliche Fragen beantworte ich auch gerne im Workshop am 1. November
Anmeldung noch möglich

Intuitives Feng-Shui Ausbildung und Ausbildung in Numerologie/Pentalogie 2018

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.