Formenschule

Eine Erklärung dafür, warum Sie sich intuitiv wohl oder unwohl fühlen.

Die ursprünglich chinesische Lehre der Formenschule befasst sich erstmal mit der Landschaft: Ein Gebäude sollte beispielsweise so in seine Umgebung eingebettet sein, dass der Blick nach vorne frei und weit ist und die Seiten und vor allem die Rückseite (der Rücken) geschützt ist.

Im Inneren des Gebäudes ist die Rückendeckung ebenfalls ein wichtiges Kriterium, wenn Sie zum Beispiel am Schreibtisch sitzen.

Der Energiefluss spielt in der Formenschule ebenfalls eine wichtige Rolle. Möglichst viel lebendige Energie soll ins Haus gelenkt werden, in den Innenräumen soll sie weder zu schnell fortfliessen noch stagnieren. Der Energiefluss kann mit Mobiliar, Pflanzen, Spiegeln, Accessoires, Symbolen usw. beeinflusst werden.

Zeigen vorstehende Ecken auf einen Sitz- oder Schlafplatz, ist es unangenehm, sich dort aufzuhalen. Kanten weisen auf Verletzungen oder Aggression hin, die von einer Person ausgesendet oder ihr zugefügt werden. Kanten sollten möglichst entstört werden, beispielsweise durch eine Pflanze.