Feng Shui in Carrie Bradshaws Apartment

carrie-grundriss BaguaImmer wieder erinnern wir uns gerne und amüsiert an Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda aus „Sex and The City“ zurück. Die US-Serie wurde 2004 nach 95 Episoden eingestellt. 2008 und 2010 folgten zwei gleichnamige Kinofilme.

Im Internet findet man den Grundriss von Carrie Bradshaws Apartment. So können wir prüfen, wie sich das Feng Shui mit der fiktiven Serienfigur deckt. 🙂

Carrie ist die Autorin der Zeitungskolumne „Sex and the City“, die sich hauptsächlich mit den verwirrenden Dating- und Liebesritualen der New Yorker Singlewelt beschäftigt.

Was sagt uns Carries Apartment?

Carrie betritt ihre Wohnung im 8, dem Bereich der Innenschau, des Lernens und der Persönlichkeitsentwicklung. Dass sie gerne über psychologische Zusammenhänge philosophiert und sich dadurch auch selbst weiterzuentwickeln versucht, ist eine der „Hauptaufgaben“ in ihrem Serienleben.
Dass das nicht immer ganz einfach ist, sieht man daran, dass ein Teil der 8 im Bagua fehlt. Gewisse Inhalte dieses Bereichs sind Carrie nicht bewusst, so dass sie manchmal auf der Stelle tritt und Zusammenhänge nicht gleich erkennt. Auch zielt eine scharfe Kante auf die Eingangstür: Carrie fühlt sich oft mit Widrigkeiten konfrontiert. Sie sucht die grosse Liebe auf der Seelenebene (ihr Schlafzimmer befindet sich im 2), wird sich aber immer wieder schmerzlich bewusst, wie weit sie davon entfernt ist.

carrie-aufbruchDie Wandfarbe Blau, die Carries Wohnung schmückt, zeigt ebenfalls Carries Weg, die Welt intuitiv zu erfassen und auch gefühlsmässig in ihre Erlebnisse einzutauchen, sie voll und ganz zu durchleben, um sie dann als wertvolle Erfahrungen (8) verbuchen zu können. So kann sie sie dann an die Leserschaft authentisch weitergeben.
So viel Blau stimmt Carrie aber auch oft melancholisch und traurig.

Carrie liebt ausgefallene Outfits und vor allem Schuhe und gibt das meiste ihres Gehalts dafür oder für neue Frisuren aus.
Das sieht man daran, dass die Energie in Carries Apartment als erstes ins Bad fliesst: Der Ort der Körperpflege. Als nächstes wird der begehbare Kleiderschrank mit Energie versorgt: Alles klar. 🙂

Sehr auffällig ist, dass sich die Energie in keinem der Räume halten kann. Alles sind Durchgangsräume, die Energie fliesst ungehindert weiter in den nächsten Raum. Wir können daraus lesen, dass in Carries Leben Stabilität und Kontinuität völlig fehlen. Einerseits macht sich das in ihren Liebesbeziehungen bemerkbar. Es ist ja auch praktisch unmöglich, in diesem „Durchgangs-Schlafzimmer“ (!) eine Atmosphäre der Geborgenheit zu schaffen. Andererseits handelt es sich auch bei ihren Outfits um schnellebige Trends. Carrie ist ständig bemüht (um nicht zu sagen getrieben), modische Trends zu setzen, sie kommt nicht zur Ruhe.

Das Schlafzimmer (Partnerschaft) ist nur durch Vorhänge vom Wohnraum abgetrennt: Die Öffentlichkeit oder das Prestige sind immer auch „mit dabei“ in Carries Paarbeziehungen. Carrie fühlt auch in ihrem Liebesleben ständig unter Druck des „Aussens“ (wie sehen mich die anderen, wenn ich diesen Partner mitbringe?) (9).
Ausserdem erfahren Carries Freundinnen alles über ihr Liebesleben und mischen sich ordentlich ein:

Der kleine auserwählte Kreis von Carries besten Freundinnen wird symbolisiert durch das Sitzgrüppchen im 4 (die Freundinnen sind Carries ganzes Glück und Zufriedenheit), dessen Lage direkten Einblick ins Schlafzimmer ermöglicht! Ausserdem gibt es aus dem Schlafzimmer in der 2 eine direkte Verbindungslinie zur 6, die ebenfalls für Freundinnen steht.

Carries Offenheit der Welt gegenüber wird dadurch angezeigt, dass die Räume im Verhältnis zur ganzen Wohnung offen und grosszügig scheinen.

carrie-arbeitetCarrie schreibt ihre Kolumnen am Fenster: Sie muss sich inhaltlich stark auf das „Aussen“ konzentrieren. Obwohl ihr Schreibtischchen nach Feng Shui offiziell „ungünstig“ da steht, ist diese Lage auf ihre Arbeit bezogen sinnvoll!

Carrie steht ein grossartiges Potenzial (Küche) zur Verfügung, doch sie kocht zuhause nie: Im übertragenen Sinn liegt also bei ihr noch viel Potenzial brach.

Es gäbe natürlich noch viel mehr zu erwähnen. Aber hauptsächlich ist es schön zu sehen, dass Feng Shui selbst bei Fernsehserien funktioniert. 🙂

Bezogen auf die Serie gibt es übrigens noch einen Hinweis im Bad: Die 6, die unter anderem für die Sexualität und für die Kommunikation steht, ist dort räumlich verstärkt. Die „Essenz“ der Serie „Sex and the City“ könnte nicht besser beschrieben werden als durch eben dieses Bad, das ja selbst auch mit der Körperlichkeit zu tun hat (Körperpflege, Nacktheit). 🙂

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.