Auf der Suche nach der „Heilen Welt“

Momentan sehnen sich viele Menschen nach der „Heilen Welt“.
Aber was ist denn die „Heile Welt“ und wie finden wir sie? In Gesprächen stelle ich fest, dass es mehrheitlich um Konsum geht. Wenn ich dies oder jenes habe, dann bin ich glücklich und meine Welt ist wieder in Ordnung. Doch dieses Glück dauert nicht sehr lange und der nächste Wunsch entsteht.

Auch bildliche Vorstellungen wie:
– Den Himmel auf Erden zu erleben
– Das Paradies hier zu finden
– Gesund und unverletzt zu sein
– Keinen Krieg, Hass, Neid, Gier und Angst vorzufinden
– Eine Einheit der Menschheit vorzufinden und keine Trennung

Ist dies überhaupt möglich auf dieser Erde?

Alles was hier auf der Erde passiert, ist im ständigen Wandel. So wie jeder Tag neu und einzigartig ist und die Nacht den vorangegangenen Tag verabschiedet. Jeder Moment ist nur ein einziges Mal. Es kommt immer wieder Neues hinzu und Vergangenes rückt in den Hintergrund. Es gibt Phasen, in denen wir glücklich sind und eine „HOCH-zeit“ erleben und dann verändert sich die Stimmung langsam wieder und die Glücksgefühle verebben. Wo ist jetzt die „Heile Welt“, die doch gerade noch da war?

Die Erde ist auf Polarität aufgebaut und so brauchen wir immer wieder Gegensätzliches, um uns selbst zu erkennen und Erfahrungen zu sammeln. Dies ermöglicht uns zu lernen, in der Balance  zu bleiben und ein Gleichgewicht zu halten können. Menschen, welche dieses Gleichgewicht im Leben gefunden haben, wirken sehr zufrieden und ausgeglichen.

Ist dies etwa die „Heile Welt“?

Sie liegt demzufolge in unserem Inneren, in uns selbst, nicht ausserhalb und an irgendetwas oder irgendjemanden gebunden. Es ist ein Gefühl der Zufriedenheit, der Liebe zu uns selbst und zu allem, was ist und was sich in unserem Leben präsentiert. Wir wissen an diesem Punkt, dass das was uns begegnet, für unsere Bewusstseinsentwicklung wichtig ist und uns dient.

Nun…. „HEIL-ung“ kann manchmal auch sehr unangenehm sein. Wir müssen unsere Gewohnheiten und oft auch Sicherheiten aufgeben und die Konfortzone verlassen. Wir müssen unsere ausgedienten Glaubenssätze und Erwartungen verändern oder gar aufgeben und aus dem Spiel von „Richtig und Falsch“, „Gut und Böse“ aussteigen.
Im Moment stelle ich fest, dass gerade dieses Bewerten immer mehr zunimmt. Die Menschheit spaltet sich gerade erst einmal, um dann hoffentlich später ganz zusammen zu finden.
Momentan scheiden sich die Geister wegen der anstehenden Impfung. Befürworter möchten sie so schnell wie möglich… gut so….
Dann kann schon einmal die Angst vor Ansteckung in den Hintergrund rücken. Nun hat die andere Partei „Impfgegner“ genauso Angst. Nämlich die Angst vor den Nebenwirkungen. Beide haben das gleiche Thema „Angst“.

Hier blende ich ein Bild mit Symbolen ein, welches du zur Entgiftung und Neutralisierung der Fremdkörper in den Tests und Impfung anwenden kannst. Du kannst dir diese Symbole einfach visualisieren, bis du sie auch mit geschlossenen Augen sehen kannst. Auch ein Wasserkrug oder ein Glas, welches du auf die Symbole stellst, hat eine sehr hohe Wirkung. Die Heil-Energien übertragen sich auf das Wasser und wenn du es trinkst, informiert es wiederum alle deine Zellen.

Für deine eigene „Heile Welt“ unterstützt dich natürlich auch ein lichtvolles „heiles“ Zuhause. Durch die gegebenen Umstände verbringst du sicherlich auch viel mehr Zeit in deinem Heim, deshalb sollte dies wirklich harmonisch sein und die Energien förderlich und unterstützend fliessen.

Dein Lebensraum, Dein Umfeld spiegelt dich selbst mit deinem Potenzial wie aber auch deine eventuellen Blockaden und Ängste. Es spiegelt deine Gedankenmuster und dein gesamtes Sein.
Hier liegt eine grosse Chance für dich, denn wenn du deine Wohnung oder dein Arbeitsfeld veränderst und optimierst, verändert sich auf wundersame Weise auch dein Bewusstsein hin zu mehr Leichtigkeit und der „Heilen Welt“ in dir.

Die Zeit fordert uns alle heraus Veränderungen zuzulassen, uns frohen Mutes und Zuversicht den Herausforderungen  zu stellen und uns für neue Möglichkeiten zu öffnen. Das heisst, unser ganzes Potenzial (wenn auch noch unbewusst) zu erkennen und daraus zu schöpfen und freudig zu leben.

Im Innen wie im Aussen
Im Aussen wie im Innen

Gerne begleite ich dich dabei!
Deine, Bettina

Am Sonntag 21. März gestalte ich ein Feng Shui Online-Tagesseminar.
Du wirst danach dein Zuhause mit anderen Augen betrachten. Erschaffe dir die eigene „heile Welt“.

 

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.